Erneuerbare Energien bedeutender Arbeitgeber

Erneuerbare Energien schaffen Arbeitsplätze überall entlang der Wertschöpfskette und können eine nachhaltige soziale und wirtschaftliche Entwicklung ermöglichen. Im Jahr 2019 waren bereits 11,5 Million Menschen im Bereich der Erneuerbaren beschäftigt - eine halbe Million mehr als noch im Vorjahr (+4,5 %).

Zwar sorgen immer noch wenige große Sektoren für den Großteil der Jobs sorgen, allerdings wird die Beschäftigung im Bereich der Erneuerbaren Energien immer diverser - vor allem durch die Verfügbarkeit von PV-Panelen. Im Bereich der Photovoltaik sind 33% aller weltweit Beschäftigten im Bereich der Erneuerabren angestellt. 63% aller Beschäftigten im Bereich der Erneuerbaren arbeiten in Asien.

Dezentralisierte Erneuerbare Systeme sorgen für eine steigende Zahl von Arbeitsplätzen direkt an den Anlagen - vor allem in Afrika. Erneuerbare Arbeitsplätze in Lateinamerika konzentrieren sich rund um Biokraftstoffe und Wasserkraft.

Beschäftigungsmöglichkeiten sind eine zentrale Betrachtungsperspektive für klimafreundliches Wachstum. Viele Regierungen haben die Entwicklung Erneuerbarer Energien priorisiert - primär, um Emissionen zu reduzieren und internationale Klimaziele zu erreichen, aber auch, um weiterreichende soziale und wirtschaftliche Vorteile zu nutzen. Erneuerbare könnten zudem zur Geschlechtergerechtigkeit im Energiesektor der Zukunft beitragen - gegenwärtig machen Frauen 32% aller weltweit im Bereich der Erneuerbaren Beschäftigten aus.

Zum IRENA-Report (Englisch)

Zum Seitenanfang