Wärmepumpe im Rennstall Black Falcon am Nürburgring | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Wärmepumpe im Rennstall Black Falcon am Nürburgring | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Eine leistungsstarke, erdgekoppelte Wärmepumpe sorgt in Verbindung mit Fußbodenheizungen (in den Präsentations- und Arbeitsräumen) und Deckenstrahlplatten in der Tiefgarage für ein optimales Klima zu geringsten Verbrauchskosten. Die Wärmepumpe beheizt eine Nutzfläche von 1.050 m2. Die Bereitschaft der Geschäftsführung zu dieser Investition hat sich schon ausgezahlt: Bereits heute hat die Anlage aus dem Jahr 2012 die dafür nötigen Mehrinvestitionen amortisiert. Seither spart der Rennstall bei den Heizenergiekosten jährlich eine fünfstellige Summe, die der Optimierung der Strecke zu Gute kommt. Auf den gemeinsamen Erfolg sind Bernd Wagner vom beauftragten Gebäudetechnikunternehmen und Rennstallseigner sehr stolz. Bernd Wagner erläutert: „Die Wärmepumpe ist deswegen so effizient, weil sie mit geringen Vorlauftemperaturen extrem nah am energetischen Optimum arbeitet. Damit ergeben sich aber auch besondere Anforderungen, die ein Planer oder Installateur unbedingt kennen sollte.“

 

 

 

Alle Daten zum Objekt des Nürburgrings finden Sie hier in unserer Referenzdatenebank.

 

Zum Seitenanfang