Sachsen heizt erneuerbar mit Geothermie und Wärmepumpe | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Sachsen heizt erneuerbar mit Geothermie und Wärmepumpe | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Wärmepumpe vielfältig einsetzbar

Nachdem in den letzten Jahren mit Nordhrein-Westfalen, Bayern und Rheinland-Pfalz jeweils alte Bundesländer im Fokus unserer Pressefahrten standen, beleuchten wir in diesem Jahr den Stand der Wärmewende im Osten der Republik: Bei unserer Fahrt nach Sachsen besuchen wir spannende Objekte in der alten Bergbaustadt Freiberg im Erzgebirge und in der Landeshauptstadt Dresden an der Elbe. 

Technologisch setzt die Geothermie einen bedeutenden Schwerpunkt der diesjährigen Tour: In Freiberg werden wir uns von einem BWP-Mitglied demonstrieren lassen, wie vielfältig die Energie der Erde auch in schwierigen geologischen Verhältnissen genutzt werden kann - und das Dank großem Know-How vollkommen sicher und zuverlässig.

Über Mohorn und Pirna führt unser Weg am zweiten Tag in die weltberühmte Landeshauptstadt Dresden. Im Fokus unserer Fahrt wird dann vor allem die vielfältige Einsetzbarkeit der modernen und umweltfreundlichen Wärmepumpen stehen - vom Einfamilienhaus bis zum Schulgebäude, von der Modernisierung bis zum Neubau:

Mit dem richtigen technischen Sachverstand geplant, gibt es für beinahe jede Aufgabenstellung eine passende Wärmepumpenlösung. Die verschiedenen Wärmequellen wie Luft, Wasser oder Erde ermöglichen bei der Planung größtmögliche Flexiblität - und auch die Skalierung der Anlagen kann verschiedenste Ansprüche erfüllen - allein auf unserer Pressefahrt erleben wir Anlagen mit einer Leistungsfähigkeit von 6 - 70 kW.

Zum Seitenanfang