MAP-O-Meter Oktober 2018 | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.MAP-O-Meter Oktober 2018 | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Antragszahlen höher als im Vorjahr

Vom Bundesamt für Wirtschaft uns Ausfuhrkontrolle (BAFA) erreichen uns neue Zahlen zum Schwung in der Förderung von Wärmepumpen durch das Marktanreizprogramm (MAP). Demnach hat die Anzahl der Förderanträge bereits nach zehn Monaten beinahe den Stand des kompletten Vorjahres erreicht: 25.789 Anträge auf Förderung einer energieeffizienten Wärmepumpe sind bis einschließlich Oktober 2018 eingegangen. Bereits 14.835 Anlagen wurden in diesem Jahr bereits gefördert, für 24.607 Anträge wurde bereits eine Genehmigung erteilt. - Damit ist die Förderung von rund 10.000 weiteren Anlagen in naher Zukunft erwartbar. Weiterhin dominieren bei den geförderten Anlagen solche, die auf Erdwärme setzen (11.644 Erd-WP gegenüber 3.191 Luft-WP) - ein Ergebnis der attraktiven Zuschüsse zu erdgekoppelten Wärmepumpen. Da die Mehrzahl der geförderten Anlagen aber gleichzeitig in neu errichteten Gebäuden steht (9.647 Neubau gegenüber 5.188 Altbau), ist die starke Tendenz zu Erd-WP auch ein Ergebnis der relativ hohen Förderhürden für Luft-Wasser-Wärmepumpen im Neubau. Es ist zu erwarten, dass bei den neu installierten Anlagen insgesamt (gefördert und ungefördert) ein deutlich höherer Anteil an Luft-Wasser-Wärmepumpen zu verzeichnen sein wird.

Zum Seitenanfang