Experten raten zu umweltfreundlicher Wärmepumpe

In der aktuellen Ausgabe der ZDF-Sendung Frontal21 berichtete die Redaktion über den aktuellen Stand der Wärmewende in Deutschland. Trotz verbesserter Förderbedinungen für Erneuerbare Systeme wie Wärmepumpen, Pelletheizungen oder Solarthermieanlagen setzt die Politik auch immer noch auf grünes Gas und grünen Wasserstoff - zu Unrecht, wie Experten unter anderem vom Forschungszentrum Jülich vorrechnen. Am Besten wäre im Gebäudesektor die direkte Nutzung von Grünem Strom mit Wärmepumpen. Aktuelle Berechnungen gehen davon aus, dass für eine erfolgreiche Wärmewende langfristig um die 80% der Gebäude von Wärmepumpen beheizt werden sollten. Sehen Sie hier den Beitrag aus Frontal21 vom 10. März 2020:

Zum Seitenanfang