Klimaschutz-Gründe: Eine Klimakatastrophe pro Woche... | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Klimaschutz-Gründe: Eine Klimakatastrophe pro Woche... | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Klimaschutz lohnt sich nicht nur finanziell, sondern auch aus ganz handfesten Gründen!

Laut Zahlen der Vereinten Nationen, die der britische Guardian zitiert, finden Klimawandel-bedingte Naturkatastrophen bereits heute ungefähr einmal pro Woche irgendwo auf der Welt statt. Diese Rate wird sich sehr rasch erhöhen, wenn die im Paris-Abkommen festgehaltenen Klimaschutz-Pfade nicht bestritten werden.

Hier ist jeder einzelne Staat in der Verantwortung, die nationalen Klimaziele nach Möglichkeit nicht nur zu erfüllen, sondern im besten Fall sogar noch schneller zu sein - das eröffnet auch Handlungsspielräume in späteren Jahren. 

In Deutschland ist die Erreichung der Klimaziele für 2020 bereits so gut wie unmöglich und auch die Erreichung der Ziele für 2030 sind akut gefährdet. Daher ist es neben wesentlich mehr politischer Ambition auch wichtig, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher sich an der Energiewende mit bewussten Entscheidungen beteiligen.

Allein im Gebäudebereich fallen mindestens 30% der deutschen CO2-Emissionen an. Mit der Nutzung erneuerbarer Wärmetechnologien wie der Wärmepumpe kann dieser Ausstoß signifikant gesenkt, oder bei der Nutzung erneuerbaren Stroms sogar auf 0 gebracht werden. Diese Entscheidung lohnt sich auch wirtschaftlich: Zwar fallen die Investitionskosten in eine neue Anlage etwas höher aus, aber in einem für Immobilieninhaber lohnenswerten Zeitraum von ungefähr 10 Jahren sind die Mehrkosten mehr als kompensiert - von dort an wird gespart. Die Haushaltskasse und die Enkel werden dankbar sein! 

Zum Seitenanfang