AKK beim BEE | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.AKK beim BEE | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

CDU/CSU zu Gast bei den Erneuerbaren

Am Vorabend des 17. Forum Wärmepumpe kam es zu einem spannenden Austausch zwischen der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer und zwei Kollegen aus der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Andreas Jung und Andreas Lenz und den Vertretern der Erneuerbaren Energien. Kramp-Karrenbauer hatte beim CDU-Bundesparteitag den Klimaschutz zu einem der Kernthemen ihrer weiteren Amtszeit gemacht.

Da Klimaschutz ohne Erneuerbare Energien nicht funktioniert, kam sie nun in die BEE-Geschäftsstelle, um bei Spitzenvertretern aus der Erneuerbaren-Branche aus erster Hand zu erfahren, welche Schritte nötig sind. Für die Wärmepumpe nahm BWP-Vorstand BEE-Vizepräsident Karl-Heinz Stawiarski am Treffen teil. Er appellierte unmissverständlich, auch die industriepolitische Dimension nicht zu übersehen: Die Wärmepumpe brauche den heimischen Markt, um ihr Potenzial voll zu entfalten. Dies bestätigen auch erste Ergebnisse der bei PWC-Partner Dr. Volker Breisig in Arbeit befindlichen Industriepolitischen Studie zum Wärmepumpenmarkt.

Damit all das funktioniert, braucht es vor allem einen vernünftigen - also deutlich geringeren - Strompreis und eine wirkungsvollee CO2-Abgabe. Stawiarski macht klar: "Mit den Erneuerbaren können die Klimaziele erreicht werden - man muss uns nur lassen!"

Zum Seitenanfang