Und der Negativ-Preis "Fossil des Tages" geht an ... | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Und der Negativ-Preis "Fossil des Tages" geht an ... | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Fossil des Tages ist ein seit 1999 vergebener Negativpreis, der jeweils während der UN-Klimakonferenzen vom Climate Action Network täglich an Staaten vergeben wird, die nach Auffassung der Gruppe Fortschritte in der Klimapolitik besonders stark blockieren. 

Am Rande des Klimagipfels in Katowice wurde Deutschland in Form eines Negativpreises für seine Klimaschutzpolitik getadelt. Das Climate Action Network gab als Grund das Verfehlen des deutschen Klimaziele, den verzögerten Kohleausstieg und die Weigerung, ehrgeizigere Klimaziele bis 2030 mitzutragen an. Wenn "Deutschland als größte europäische Volkswirtschaft" nicht handele, dann stünde "die Gesamtheit der EU-Ziele auf dem Spiel", erklärt Climate Action Network. Eine wesentliche Rolle hat wahrscheinlich auch der versprochene, nicht dargelegte Zeitplan für den Ausstieg aus der Kohleverstromung gespielt. Jedoch wird es vor Ende Januar vorraussichtlich keinen festen Fahrplan dafür geben. "Die Bundesregierung hat die Hausaufgaben nicht gemacht und dafür nun die denkbar schlechteste Note bekommen", sagte die Expertin des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) für internationale Klimapolitik, Ann-Kathrin Schneider. Auf einem regelmäßig erstellten Klimaschutzindex (KSI) ist Deutschland mittlerweile auf Rang 27 von 56 abgerutscht. - Nichts, worauf man stolz sein könnte. 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang