Grund für den "Brandbrief" ist die Haltung der Opposition gegen die Ministerpräsidentin. Das Schreiben von Barlen, dem Generalsekretär und Fraktionsvorsitzende der SPD in Mecklenburg-Vorpommern, ist an die Parteimitglieder der SPD gerichtet, welche zuvor starke Kritik an der Russlandpolitik äußerten. Dabei ging es im Besonderen um die Gründung der Klimastiftung MV an der die Landesregierung Nord Stream 2 mitarbeitete. Politikwissenschaftler Jan Müller erklärt die Hintergründe.

Hier geht es zum Beitrag.

 


Zum Seitenanfang