Das verheerende Jahrhunderthochwasser im Westen Deutschlands liegt erst zwei Monate zurück. Unsere Mitglieder in der direkten Umgebung arbeiten so schnell und so gut sie können am Wiederaufbau der Wärme-Infrastruktur, haben aber oft selbst vieles verloren und müssen improvisieren und bitten um Unterstützung:

Wohnhäuser und Betriebsstätten müssen komplett saniert werden. Ein Wechsel zu erneuerbaren Heizungssystemen wäre in vielen Fällen wünschenswert. Gemeinsam können wir dazu beitragen, dass die Menschen sich heute für klimaschonende Systeme entscheiden.

Seitens des BWP zeigen wir Präsenz bei Info-Veranstaltungen, die auf die besonderen Bedürfnisse der Betroffenen zugeschnitten sind. Wir erklären kurz und prägnant die wichtigsten Aspekte der Wärmepumpentechnologie und klären über die vorhandenen Fördermöglichkeiten auf.  

In diesem Zusammenhang sind wir sehr froh darüber, dass wir nach Gesprächen mit dem BAFA zusätzliche Unterstützung aus dem BMWi erhalten haben, indem nun beispielsweise die BEG-Förderung mit den Wiederaufbauhilfen des Bundes kombiniert werden darf.

Viele unserer Mitglieder haben eigene Hilfsaktionen gesatrtet und bieten unbürokratisch Unterstüzung an. Wir sind stolz auf unsere engagierten Mitglieder und hoffen, bald über weitere Fortschritte berichten zu dürfen:

Hilfsaktion Bosch, Hilfsaktion Stiebel Eltron, Hilfsaktion Waterkotte, Hilfsaktion Nibe u.v.m. (die Liste wird stetig ergänzt).


Zum Seitenanfang