BWP-Technikreferent Alexander Sperr zu Kältezentralen | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.BWP-Technikreferent Alexander Sperr zu Kältezentralen | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Ganz cool, oder? Kältezentralen können große Quartiere kühlen.

Die Deutsche Presseagentur (dpa) berichtet über die eindrucksvolle Kältezentrale am Potsdamer Platz in Berlin. Die Anlage wird von Vattenfall betrieben und liefert zentral die "Fernkälte" für Gewerbe- und Wohneinheiten mit einer Bruttogeschossfläche von mehr als einer Million Quadratmetern, darunter das Sony Center, das Bundesumweltministerium und das Berliner Abgeordnetenhaus.


Im Artikel kommen auch Experten zum Thema Kühlen zu Wort - darunter auch unser Technikexperte Alexander Sperr. Er bewertet das Projekt grundsätzlich positiv: „Je weniger Maschinen im Einsatz sind, desto weniger Energie geht verloren." Allerdings weist er auch auf die Transportwege hin: „Gerade in solchen Systemen muss das kalte Wasser lange Strecken zurücklegen.“ Das Leitungsnetz - immerhin 12 Kilometer lang - ist damit auch eine potenzielle Quelle für Kälteverluste. Damit könnte auch Energie verloren gehen, die in Form von Strom in den Kühlprozess investiert wurde. Daher ist die richtige Planung und die fachgerechte Ausführung solcher Systeme - ebenso wie bei Wärmenetzen - von großer Wichtigkeit.

Zum Seitenanfang