• News

    „Es kostet nicht die Welt, den Planeten zu retten“

    14. April 2014. Der Weltklimarat veröffentlichte am vergangenen Sonntag den dritten Teil des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC)-Berichts. Der Co-Vorsitzende des IPCC-Berichts Ottmar Edenhofer fasste die Ergebnisse mit einem einfachen Satz zusammen: „Es kostet nicht die Welt, den Planeten zu retten“. Laut des Berichts kann ein schnelles Absenken der klimaschädlichen Emissionen langfristig Kosten vermeiden. Dazu müsse man lediglich auf fossile Brennstoffe verzichten. Dies wäre nach Aussage der Wissenschaftler nicht so teuer wie allgemeinhin angenommen: Ein Land mit einem Wirtschaftswachstum von 1,6 bis 3 Prozent im Jahr müsse lediglich das minimale Defizit von 0,06 Prozent dafür aufbringen.
  • Pressemitteilungen

    „Die Strompreise ersticken die Energiewende“

    08. April 2014. Die Politik hat die Strompreise massiv nach oben getrieben. Die anstehende EEG-Reform wird nach derzeitigem Stand keine Linderung verschaffen. Die staatliche Preistreiberei gefährdet die Energiewende und die Versorgungssicherheit.
  • News

    BWP unterstützt geea-Sanierungs-Kampagne

    08. April 2014. Die Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) hat Deutschlands erste gewerkeübergreifende Sanierungskampagne ins Leben gerufen. Teil der Kampagne ist die Internetseite die-hauswende.de, die Endkunden über die Vorteile einer energetischen Gebäudesanierung informiert. Darüber hinaus soll ihnen die Seite den Kontakt zu qualifizierten Fachpartnern vor Ort vereinfachen. Unterstützt wird die Kampagne auch vom Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

AEE

Fragen zur Wärmepumpe? Fragen Sie die Experten!

Mediathek

Alle Bildergalerien

  • Grafik Heizen und Kühlen

    Grafik Heizen und Kühlen

    Download (1.93 MB)

  • Grafik Funktionsweise WP

    Grafik Funktionsweise WP

    Download (2.63 MB)

Alle Infografiken

  • Positionspapier Smart Grid und Smart Market

    Positionspapier Smart Grid und Smart Market

    Download (1.63 MB)

  • Leitfaden Schall

    Leitfaden Schall

    Download (1.63 MB)

Alle Publikationen

 

Die Energiegewinnung müsse zukünftig kohlenstoff-frei geschehen. Dabei kann die Wärmepumpe eine zentrale Rolle spielen, da Sie das einzige Heizsystem ist, das aufgrund des stetig wachsenden Anteils erneuerbarer Energien im Strommix immer grüner wird. Zudem kann Sie einen erheblichen Beitrag zum Lastenmanagement der erneuerbaren Energien leisten. Sehen Sie dazu auch unsere Pressemitteilung „Doppelte Energiewende im Eigenheim“.

Einen ausführlichen Beitrag zum aktuellen IPCC-Bericht finden Sie hier.

Bundesverband Wärmepumpe

Der BWP ist ein Zusammenschluss von rund 550 Mitgliedern mit Sitz in Berlin. Er ist Informant, Berater und Vermittler für die Wärmepumpenbranche im Aktionsfeld zwi­schen Wirtschaft, Politik und Kunden. Er steht für eine professionelle Interessenvertretung von Unternehmen ent­lang der gesamten Wertschöpfungskette im Zusammenhang mit Wärmepumpen.

Mitglieder-Login

verbraucherportal.jpg

Werden Sie Mitglied

und unterstützen Sie uns dabei, den boomenden Wärmepumpenmarkt noch weiter anzukurbeln!

Jetzt Mitglied werden

jaz_rechner.png

Blog-Eintrag

01. April 2014

Versorgungssicherheit: Weniger ist besser als anderes

Europa diskutiert vor dem Hintergrund der Krim-Krise seine Abhängigkeit von russischem Erdgas. Bundesregierung und Amerikaner schlagen eine Diversifizierung der Bezugsuellen vor: Flüssiggas aus Nordamerika, Katar und Algerien statt Pipelines aus Russland. Und natürlich wittern die Fracking-Befürworter Morgenluft. Klüger wäre es jedoch, den Gasbedarf zu reduzieren. weiter

Karl-Heinz Stawiarski · 0 Kommentare

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit unseren RSS Feeds immer auf dem neusten Stand.