Fragen Sie die Experten!

Richtige Information nicht gefunden? Schreiben Sie uns!

Unsere Experten aus dem Bundesverband Wärmepumpe, sowie weitere Spezialisten aus Handwerk und Industrie, Forschung und Technik haben auf unserer Website umfangreiche Informationen zusammengetragen. Sollten wir Ihnen hier jedoch nicht weiterhelfen können, können Sie Ihre Fragen an service@waermepumpe.de senden. 

Fragen zu Wärmepumpen?

Fragen Sie die Experten des Bundesverbands Wärmepumpe!

Die Experten des Bundesverbands Wämepumpe beantworten jede Frage individuell

Stellen Sie hier Ihre Frage zur Wärmepumpe, zur Heizungsmodernisierung...

 

Unser Fragenkatalog

Wozu brauche ich einen Pufferspeicher?

Volker Weinmann

Daikin Airconditioning Germany

Ein Pufferspeicher ist hauptsächlich bei Wärmepumpen mit ungeregeltem Kompressor notwendig. Er sorgt in erster Linie dafür, dass die Laufzeiten des Kompressors in der Übergangszeit, bei der die Leistung der Wärmepumpe größer als die vom Gebäude benötigte Leistung ist, ausgeglichen wird. Er gewährleistet so eine lange Lebensdauer des Kompressors und der Wärmepumpe.

Zusätzlich kann der Pufferspeicher die Energieversorgung des Gebäudes übernehmen, bspw. wenn der Energieversorger die Wärmepumpe während der Sperrzeit abschaltet, was derzeit Regel bis zu zwei Stunden am Stück möglich ist. Perspektivisch sorgt der Pufferspeicher auch bei einer Überproduktion von Strom für eine zeitversetzte Abgabe und gewährleistet eine dauerhafte Wärmeversorgung.

Die richtige Dimensionierung hängt von vielen Faktoren ab. Um ohne Komfortverlust von den Wärmepumpentarifen zu profitieren, sollte der Speicher die Sperrzeit von zwei Stunden überbrücken können.

Pufferspeicher können auch als hydraulische Weiche dienen, wodurch unterschiedliche Temperaturspreizungen zwischen Wärmepumpe und Heizverteilsystem erreicht werden.

 

Sehen Sie außerdem auch die Frage: "<link http: www.waermepumpen.de fragen antwort article braucht-die-waermepumpe-einen-pufferspeicher-wenn-eine-fussbodenheizung-vorhanden-ist type _blank>Braucht die Wärmepumpe einen Pufferspeicher, wenn eine Fußbodenheizung vorhanden ist?"


Weiterführende Links

 

BAFA Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet Bauherren und Sanieren wertvolle Fördermöglichkeiten beim Einbau einer effizienten Wärmepumpe.


KfW Die KfW Bankengruppe bietet Bauherren und Sanieren Tilgungszuschüsse bei energieeffizienten Bau- und Sanierungsvorhaben.


co2online co2online ist eine gemeinnützige Beratungsgesellschaft und Informationsplattform für Endkunden, die sich über Energiesparthemen und energieeffzientes Bauen und Sanieren informieren wollen. Teil der Plattform sind ein Modernisierungs- und Fördermittelcheck. Unterstützt wird das Projekt von der EU und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.


enbausa Umfassendes Portal zum energetischen Bauen und Sanieren: Infos zu Dämmung, Fassade, Heizung, Lüftung, Solar und Geothermie.


Energieförderung Die Förderdatenbank des Bine Informationsdienstes ist ein Wegweiser durch die Vielzahl der Förderprogramme in Deutschland. Bine realisiert das Projekt in Zusammenarbeit mit der Deutschen Energie-Agentur (dena)


foerderdata Auf foerderdata.de finden Sie eine umfassende Förderdatenbank, die auch regionale Förderprogramme berücksichtigt.


Die Hauswende Informationen und Beratung zu energieeffizientem Sanieren und Fördermöglichkeiten. Die Hauswende ist eine Kampagne der Deutsche Energie-Agentur (dena) und wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.


Fachpartnersuche

Finden Sie hier Handwerker oder Bohrunternehmen für den Einbau Ihrer Wärmepumpe.

Publikationen

Informieren Sie sich zu Wärmepumpen in unseren verbandseigenen Publikationen.

Heizungssanierung

Gut geplant können Wärmepumpen auch im un- oder teilsanierten Altbau eingesetzt werden. Lesen Sie selbst.

Förderrechner

Wie viel Förderung erhalten Sie für Ihre Wärmepumpe? Rechnen Sie hier selbst nach.


Zum Seitenanfang