Referenzobjekte

AWA-Ammersee

Beschreibung

Für die Modernisierung der Heizungsanlage im Herrschinger Verwaltungs- und Betriebsgebäude der AWA-Ammersee, wurden im Oktober 2010 zwei Grundwasserbrunnen gebohrt. Die Wärmeerzeugung wird durch eine Wasser-Wasser Wärmepumpen mit 37 kW Heizleistung sichergestellt. Die elektrische Endenergieaufnahme der Wärmepumpe wird im Austausch durch die bestehende Solarstromanlage (16 kWp) auf dem Gebäudedach CO2 - frei am Standort zur Verfügung gestellt.

Durch die Modernisierungsmaßnahme wird die vollständige Substitution (100%) vom fossilen Energieträger (Öl) auf erneuerbare Energieträger umgesetzt. Der Primärenergiefaktor verbessert für das Gesamtgebäude auf minimale 28.5 kWh/m² a. Die energetische Gebäudebewertung wurde nach DIN 18599 neu berechnet und liegt im gesamten 70 % unter den gültigen Anforderungen der Energieeinsparverordnung EnEV 2009 für Neubauten. Die bereits im Jahr 2005 energetisch sanierte Gebäudehülle verbraucht umgerechnet 2,50 Liter pro Quadratmeter und Jahr an Heizenergie.

Objektdaten

  • Gebäudetyp:

    Kommunal/Öffentlich

  • beheizte Fläche:

    816 m²

  • Projekttyp:

    Altbau

  • Baujahr:

    1955

  • Einbaujahr Wärmepumpe:

    2010

  • Nutzung:

    Verwaltungssitz der AWA-Ammersee Wasser- und Abwasserbetriebe gKU

  • Wärmepumpe:

    Viessmann VITOCAL 300-GWW 129

  • Wärmepumpenart:

    Wasser/Wasser-Wärmepumpe

  • Wärmequelle:

    Grundwasser

  • Heizleistung:

    37 kW

  • Jahresarbeitszahl:

    5,04

  • Hersteller:

    Viessmann Werke GmbH & Co. KG
    Viessmannstraße 1, 35108 Allendorf (Eder)

  • Planung:

    Planungsbüro Heinz Bittmann
    Seestr. 40, 82111 Herrsching-Breitbrunn

Kontakt

Sie können uns jederzeit kontaktieren, um einen Termin zu vereinbaren. Bitte wenden Sie sich ans uns. Wir vermitteln Sie unserem Kunden.
Termin vereinbaren
Zum Seitenanfang