Referenzobjekte

Neubau der Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen

Beschreibung

Die Heizung und Temperierung der Büroräume des viergeschossigen Gebäudes erfolgt über Wärmeenergie aus dem Erdreich, die durch sechs Erdwärmesonden und eine Vitocal 300-G Wärmepumpe nutzbar gemacht wird. Zusätzlich besitzt das Gebäude einen Nahwärmeanschluss zur Spitzenlastabdeckung. Dieser wird aus einem Pelletkessel des benachbarten Baubetriebshofes der Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen bedient. Das Erdgeschoss des Gebäudes ist mit einer Fußbodenheizung ausgerüstet, alle übrigen Bereiche, vorwiegend Büro- und Besprechungsräume in den Obergeschossen, werden über eine Bauteilaktivierung temperiert. Zur Steigerung des Nutzerkomforts sind Büros und Besprechungsräume zusätzlich mit Stand-Konvektoren ausgestattet. Im Sommer findet ohne weiteren Energieeintrag über die Bauteilaktivierung eine Gebäudeklimatisierung statt, die außerdem zu der Regeneration der Erdwärmesonden beiträgt.

Zudem verfügt das Gebäude über eine Dachflächen-Photovoltaikanlage. Der produzierte Strom wird zu fast 100 Prozent im Gebäude verbraucht.

Mehr Informationen unter: www.swle.de

 

 

Objektdaten

  • Gebäudetyp:

    Kommunal/Öffentlich

  • beheizte Fläche:

    1500 m²

  • Projekttyp:

    Neubau

  • Baujahr:

    2019

  • Einbaujahr Wärmepumpe:

    2019

  • Nutzung:

    Bürogebäude

  • Wärmeverteilung:

    Bauteilaktivierung und Fußbodenheizung

  • Wärmepumpe:

    Viessmann Vitocal 300-G

  • Wärmepumpenart:

    Sole-Wasser-Wärmepumpe

  • Wärmequelle:

    6 Erdwärmesonden mit einer Länge von 99 Metern

  • Heizleistung:

    42,8 kW

  • Hersteller:

    Viessmann

  • Installateur:

    Maier Heiztechnik GmbH

  • Planung:

    IWP Ingenieurbüro für Systemplanung GmbH

  • Bohrfirma:

    Dietrich Erdwärme GmbH

Kontakt

Sie können uns jederzeit kontaktieren, um einen Termin zu vereinbaren. Bitte wenden Sie sich ans uns. Wir vermitteln Sie unserem Kunden.
Termin vereinbaren

Zum Seitenanfang