Referenzobjekte

Fernwärmenetz mit Wärmepumpen in Wien

Beschreibung

Das Fernwärmenetz teilt sich in ein Primär-Verbundnetz (max. 28,5 bar und 180°C) und eine Vielzahl von Sekundärnetzen (max. 10 bar und 95°C) auf. Wärmequellen für das Primärnetz sind u.a. Abfallverbrennung, Kraft-Wärme-Kopplung, Fernheizwerke und Biomasse.

Der Anteil erneuerbarer Energieträger lag 2016 bei 21,5 %. Immer wieder wird das Netz erweitert. So speist seit Ende 2016 eine Waffelproduktion Abwärme ins Wiener Fernwärmenetz ein, die rund 600 Haushalte in näherer Umgebung versorgt. Eine Anlage zur Nutzbarmachung der Umweltwärme aus dem Donaukanal befindet sich in Bau. Im Pilotprojekt „District Boost“ wurde die Einspeisung mittels Großwärmepumpe in ein Sekundärnetz erprobt, um in Zukunft zusätzliche Abnehmer in bereits ausgelasteten Netzabschnitten versorgen zu können. Das Fernwärmenetz teilt sich in ein weitläufiges Primärnetz und ein verzweigtes Sekundärnetz auf. Der Rücklauf des ca. 50-65 °C warmen Primär-Fernwärmenetzes dient als Wärmequelle für Großwärmepumpen, welche die Temperatur für das Sekundärnetz auf etwa 95 °C Vorlauftemperatur „hochpumpen“ und Haushalte und Gewerbe direkt beliefern. Die Trinkwarmwasserbereitung findet über Umformerstationen statt. Die im Netz eingesetzten Großwärmepumpen können bis zu zwei MW Heizleistung sowie 130 °C Vorlauftemperatur leisten.

Wärmequellen für das Primärnetz sind u.a. Abfallverbrennung, Kraft-Wärme-Kopplung, Fernheizwerke und Biomasse. Der Anteil erneuerbarer Energieträger lag 2016 bei 21,5 %. Immer wieder wird das Netz erweitert. So speist seit Ende 2016 eine Waffelproduktion Abwärme ins Fernwärmenetz ein, die rund 600 Haushalte in näherer Umgebung versorgt. Eine Anlage zur Nutzbarmachung der Umweltwärme aus der Donau befindet sich im Bau.

 

Objektdaten

  • Gebäudetyp:

    Siedlungs- und Quartierslösungen

  • Projekttyp:

    Neubau

  • Baujahr:

    2014

  • Nutzung:

    Wärme und Kälte

  • Wärmepumpe:

    IWHS 240 ER3

  • Wärmepumpenart:

    Luft-Wasser-Wärmepumpe

  • Wärmequelle:

    Rücklauf des Primärnetzes Fernwärme (50-65 °C)

  • Hersteller:

    Ochsner Energie Technik GmbH

  • Planung:

    Wien Energie GmbH

Kontakt

Sie können uns jederzeit kontaktieren, um einen Termin zu vereinbaren. Bitte wenden Sie sich ans uns. Wir vermitteln Sie unserem Kunden.
Termin vereinbaren

Zum Seitenanfang