Referenzobjekte

Moskaubad in Osnabrück

Beschreibung

Selbst Wikipedia kann nicht zweifelsfrei erklären, woher das Moskaubad in Osnabrück seinen Namen hat. Sicher ist nur, dass es mit der russischen Metropole rein gar nichts zu tun hat. Seine Geschichte reicht bis 1925 zurück – beeindruckend war damals schon das 100-Meter-Becken mit der parallel verlaufenden Tribüne. Über die Jahrzehnte wurde regelmäßig umfangreich saniert, der Eingangsbereich und die Tribüne erinnern immer noch an die Anfänge des Schwimmbads. Das heute in mehrere Becken aufgeteilte Freibad wird seit jeher aus einer eigenen Quelle gespeist. Seit dem Einbau von Wärmetauscher, Wärmepumpe und Gas-Brennwertkessel verzeichnen die Stadtwerke Osnabrück im Moskaubad eine Energieeinsparung von mehr als 35 Prozent. Der CO2-Ausstoß wurde um 48 Tonnen pro Jahr gesenkt. (Quelle: Viessmann)

Es stehen leider keine Bilder zur Verfügung

Objektdaten

  • Gebäudetyp:

    Kommunal/Öffentlich

  • Baujahr:

    1925

  • Nutzung:

    Frischwassererwärmung

  • Wärmepumpe:

    Vitocal 300-G

  • Wärmepumpenart:

    Sole-Wasser-Wärmepumpe

  • Wärmequelle:

    Abwärme aus gebrauchtem Badewasser

  • Hersteller:

    Viessmann Deutschland GmbH

  • Installateur:

    Viessmann Deutschland GmbH, Jaske & Wolf Verfahrenstechnik GmbH

  • Planung:

    Jaske & Wolf Verfahrenstechnik GmbH

Kontakt

Sie können uns jederzeit kontaktieren, um einen Termin zu vereinbaren. Bitte wenden Sie sich ans uns. Wir vermitteln Sie unserem Kunden.
Termin vereinbaren

Zum Seitenanfang