<h2>Zahl des Monats: Wärmepumpe ist wichtiger Wirtschaftsfaktor</h2> | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Details | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Zahl des Monats: Wärmepumpe ist wichtiger Wirtschaftsfaktor

In Deutschland wurden im Jahr 2017 insgesamt 1,3 Mrd. € in die Errichtung von Anlagen zur Nutzung von Erdwärme und Umweltwärme investiert.

Die Wärmepumpe wird immer mehr zum bedeutenden Wirtschaftsfaktor. Das zeigt eine Erhebung des Umweltbundesamtes für das Jahr 2017. Insgesamt entfielen auf die Errichtung von neuen Anlagen zur Nutzung von Erd- und Umweltwärme Investitionen in Höhe von 1,3 Milliarden Euro. Der Anteil dieser Investitionen an den gesamten Investitionen in Erneuerbare Energien in den Sektoren Strom, Wärme und Verkehr (Kraftstoffe) belief sich auf 8,1%. Damit verzeichnet die Wärmepumpe die höchsten Investitionen im Wärmesektor.

Insgesamt zeigen die Zahlen allerdings auch den Handlungsbedarf bei der Nutzung erneuerbarer Wärme auf: Die Investitionen in Erd- und Umweltwärme, Biomasse und Solarthermie beliefen sich zusammen auf 18,8%. Alle anderen Investitionen in Neuanlagen zur Nutzung Erneuerbarer Energien wurden im Stromsektor getätigt.

Zum Seitenanfang