Stellen Sie hier Ihre Frage zur Wärmepumpe, zur Heizungsmodernisierung...

 

Antworten

Gehört zu einer Wärmepumpe immer auch eine Fußbodenheizung?

Sven Kersten

Nicht unbedingt. Genauer haben wir diese Frage haben wir auf Youtube beantwortet.

Karl-Heinz Stawiarski

Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V.

Ein Flächenheizsystem ist nicht zwangsläufig erforderlich, doch sollte man im Blick halten, ob die Größe der Radiatoren und die Vorlauftemperatur des Wärmepumpen-Systems zueinander passen. Vereinfacht gesagt: Da die Vorlauftemperatur nicht mehr als 50 °C betragen sollte, muss sichergestellt werden, dass die Radiatoren in allen Räumen eine ausreichend große Heizleistung bereitstellen können. Ein Energieberater kann hierzu eine Heizlastberechnung nach DIN EN 12831 erstellen.

Oft reicht es schon aus, nur einzelne Radiatoren durch flächenmäßig größere auszuwechseln, um eine deutliche Absenkung der Vorlauftemperatur vornehmen zu können. Viele Hersteller bieten mittlerweile verschiedene, auf den Betrieb im Niedertemperaturbereich hin optimierte, Radiatoren und Konvektoren an.


Zum Seitenanfang