Referenzobjekte

Modernes Satteldachhaus Magdeburg

Beschreibung

Das in massiver Ziegelbauweise errichtete Einfamilienhaus in Magdeburg Nordwest wurde 2018 fertiggestellt. Die Beheizung des Gebäudes wird hierbei von einer Erdwärmepumpe übernommen. Dadurch werden pro Quadratmeter rund 30% weniger Energie verbraucht, als ein entsprechendes Referenzgebäude der EnEV 2016.

Nach einer Energieberatung durch den Architekten entschieden sich die Bauherren für einen monolithischen Wandaufbau aus Poroton-Ziegeln. Dadurch konnte, dank der hohen Wärmedämmwirkung der Ziegel, auf eine zusätzliche Dämmung verzichtet werden.

Das Ziegelhaus verbraucht mit einem Jahres-Primärenergiebedarf von 48,2 Kilowattstunden pro Quadratmeter rund 30 Prozent weniger Energie als ein entsprechendes Referenzgebäude der EnEV 2016. Dabei unterschreitet allein die Gebäudehülle die EnEV-Forderungen um rund 15 Prozent. Eine monovalente Erdwärmepumpe mit Erdsonde ist in der Lage, den gesamten Warmwasserbedarf des Hauses abzudecken. Zudem ist die Wärmepumpe ein idealer Partner der Fußbodenheizung, da die niedrige Vorlauftemperatur die Effizienz der Wärmepumpe verbessert. In den heißen Sommermonaten wird die Wärmepumpe genutzt, um das Haus zu kühlen, was sich positiv auf die Regeneration der Tiefenbohrung auswirkt.

 

Weitere Informationen

Objektdaten

  • Gebäudetyp:

    Ein-/Zweifamilienhaus

  • beheizte Fläche:

    314 m²

  • Projekttyp:

    Neubau

  • Baujahr:

    2018

  • Nutzung:

    Wohngebäude für 6 Personen

  • Wärmeverteilung:

    Fußbodenheizung

  • Wärmepumpenart:

    Sole/Wasser-Wärmepumpe

  • Wärmequelle:

    Geothermie

  • Hersteller:

    Gebäude: Deutsche Poroton GmbH

  • Planung:

    Architekturbüro Andreas Weinert

Kontakt

Sie können uns jederzeit kontaktieren, um einen Termin zu vereinbaren. Bitte wenden Sie sich ans uns. Wir vermitteln Sie unserem Kunden.
Termin vereinbaren
Zum Seitenanfang