<h2>Zuwachs bei Wohnungsgenehmigungen</h2> | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Details | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Zuwachs bei Wohnungsgenehmigungen

In den ersten acht Monaten 2016 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 245 300 Wohnungen genehmigt, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt. Das entspricht einem Zuwachs von 25,1 Prozent oder rund 49 200 Baugenehmigungen für Wohnungen gegenüber den Monaten Januar bis August 2015.

Der größte Teil der 2016 genehmigten Wohnungen ist im Neubaubereich angesiedelt (206 400). Das deckt sich mit dem Zuwachs an Baugenehmigungen, den das Statistische Bundesamt für das erste Halbjahr 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum bereits bekannt gegeben hatte. Die gestiegene Anzahl an Wohnungsgenehmigungen verteilt sich vor allem auf den Bereich Mehrfamilienhäuser (+27,5 %), Zweifamilienhäuser (+14,2 %), Einfamilienhäuser (+4,6 %) und Wohnheime (+137,3 %). Zu letzteren zählen auch Flüchtlingsunterkünfte. Ohne Berücksichtigung der Wohnungen in Wohnheimen stiegen die Baugenehmigungen in neuen Wohngebäuden in den ersten acht Monaten 2016 um 17,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. 

2015 wurde bereits jedes dritte neugebaute Ein- oder Zweifamilienhaus mit einer Wärmepumpe ausgestattet. 

Zum Seitenanfang