<h2>Wärmepumpen für industrielle Prozesswärme</h2> | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Details | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Wärmepumpen für industrielle Prozesswärme

Neben die Wärmewende muss nicht nur im Gebäude stattfinden, auch industrielle Prozesse müssen dekarbonisiert werden.

Über die Hälfte des deutschen Energieverbrauches entfällt auf die Wärmeerzeugung. Ein großer Teil davon dient jedoch nicht der Beheizung von Gebäuden, sondern geht in industrielle Prozesse. Für eine umfassende Energiewende muss auch dieser Anwendungsbereich künftig CO2-neutral gestaltet werden. Bisher werden nur rund 5,3% der Prozesswärme erneuerbar bereitgestellt, rund 75% hingegen mit Erdgas oder Kohle.

Um die Nutzung Erneuerbarer Energien in der Prozesswärme zu unterstützen, haben österreichische Forscher einen Leitfaden und ein Simulationstool entwickelt, mit dem Anlagenbetreiber und Unternehmen abschätzen sollen, ob sich eine Wärmepumpe für sie lohnen könnte. Beides wurde im Rahmen des Forschungsprojekts „EnPro“ vom Institut für Nachhaltige Technologien (AEE Intec), dem Austrian Institute of Technology (AIT) und der TU Wien entwickelt.

Die Nutzung für Wärmepumpen zur Prozesswärmeerzeugung wird übrigens auch vom BAFA gefördert. Bis zu 18.000 EUR Zuschuss können in der Innovationsförderung beantragt werden. Mehr Infos gibt es hier.

Zum Seitenanfang