<h2>Erneuerbare präsentieren Sektorkopplungs-Studie</h2> | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Details | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Erneuerbare präsentieren Sektorkopplungs-Studie

In der Studie „Das gekoppelte Energiesystem“ werden Hindernisse für die Sektorkopplung identifiziert und Lösungsvorschläge benannt. Der BWP gehört zu den Unterstützern der Studie.

Die Studie wurde seit dem Sommer letzten Jahres von Experten von Fraunhofer IEE und der Beratungsfirma E4tech erarbeitet. Analysiert wird zunächst, welche Technologien für die Sektorkopplung überhaupt zur Verfügung stehen – wobei die Wärmepumpe natürlich eine zentrale Rolle bei der Verbindung von Strom- und Wärmemarkt einnimmt.

In einem nächsten Schritt werden Hindernisse für die Verwirklichung der Sektorenkopplung identifiziert. Dazu zählen neben regulatorischen Hemmnissen (z.B. Fehlanreize bei Redispatch und Netzentgelten; fehlende Rechtsrahmen für Speicher) und bestehenden technischen Hemmnissen v.a. auch die mangelnde Wettbewerbsfähigkeit von Sektorkopplungstechnologien in verschiedenen Märkten – wobei dies zuvorderst an der hohen Belastung des Stroms mit Steuern und Abgaben liegt.

Zuletzt wurden Lösungsvorschläge für die Beseitigung der Hemmnisse vorgelegt. Hierzu gehören z.B. eine Reduzierung und Flexibilisierung der EEG-Umlage, Einschränkungen bei den EEG-Privilegien der energieintensiven Industrie sowie bessere Rahmenbedingungen für erneuerbare Wärme.

Die Studie wurde in einem Workshop einem interessierten Fachpublikum vorgestellt und steht auf der Website des BEE als pdf zum Download bereit.

Zum Seitenanfang