Stellen Sie hier Ihre Frage zur Wärmepumpe, zur Heizungsmodernisierung...

 

Unser Fragenkatalog

Welche Bedingungen muss der Aufstellungsraum der Wärmepumpe erfüllen?

Alexander Sperr

Die Anforderungen an die Aufstellungsräume einer Wärmepumpe richten sich nach der Art der Wärmepumpe:

Erdgekoppelte Wärmepumpen

Bei einer Erdwärmepumpe müssen Sie sich eigentlich keine Gedanken über den Raum machen, eher über den Aufstellungsort im Raum, da eine Verbindung nach Außen für die Sonden eingebracht werden muss. Der Raum sollte also möglichst in der Nähe der Bohrungen sein, so dass die Verbindung zwischen Wärmepumpe und Sonden geringer ist. Dies spart Materialkosten und reduziert den Wärmeverlust.

Luftwärmepumpen

Für eine Luftwärmepumpe, die nur innen aufgestellt ist, muss ein Durchbruch für den Luftkanal nach außen gemacht werden. Dementsprechend, sollte die Wärmepumpe in der Nähe der Außenwand stehen. Der Aufstellungsort/raum richtet sich demnach auch nach dem günstigsten Ort zur Luftansaugung. Bei einer Splitwärmepumpe muss, wie bei der Erdwärmepumpe, nur die Verbindung der beiden Geräte (innen/außen) bedacht werden.

Warmwasserwärmepumpen

Eine Warmwasserwärmepumpe sollte in einem Raum stehen, der nicht zu klein und kalt ist, da diese die Wärme aus dem Innern des Hauses nutzt. Ist der Raum zu klein, kühlt dieser schneller aus und die Wärmepumpe arbeitet ineffizienter.

In jedem Fall sollte auf den Schallschutz geachtet werden, damit weder Nachbarn noch die Bewohner selbst gestört werden. Je nach Bauweise des Gebäudes kann es z.B. ungünstig sein, den Aufstellort der Wärmepumpe direkt unter einem Schlafzimmer zu wählen.


Zum Seitenanfang