Stellen Sie hier Ihre Frage zur Wärmepumpe, zur Heizungsmodernisierung...

 

Unser Fragenkatalog

Kann ich auch ein Mehrfamilienhaus mit einer Wärmepumpe versorgen?

Sven Kersten

Ja, mit Hilfe einer Kaskaden-Schaltung werden mehrere Wärmepumpen zusammen gesteuert und können so ohne weiteres die Versorgung eines Mehrfamilienhauses übernehmen. Da die Heizlast eines Gebäudes bei unterschiedlichen Außentemperaturen auch unterschiedlich hoch ist, kann bei großen Gebäuden eine einzelne sehr große Wärmepumpe nicht optimal an die erforderlichen unterschiedlichen Heizlasten angepasst werden. Werden aber anstatt einer großen mehrere kleinere Wärmepumpen zusammen betrieben, kann deren Einsatz flexibel angepasst werden: So kann beispielsweise bei einer geringen Heizlast nur eine Wärmepumpe laufen während bei sehr kalten Außentemperaturen alle Wärmepumpen gemeinsam die notwendige Heizleistung bereitstellen. Eine intelligente Steuerung sorgt für das bedarfsgerechte Anlaufen der Wärmepumpen und verhindert, dass stets dieselbe Wärmepumpe die Hauptarbeit leistet, während die anderen Wärmepumpen nur sehr selten anspringen. Das verlängert die Lebensdauer der einzelnen Wärmepumpen. Wichtig ist, dass es Wärmepumpen vom gleichen Hersteller und Typ sind.

Marcel Förster

Mitsubishi Electric Europe B.V.

Ja, der Einsatz von Wärmepumpen für die ökologische Wärmegewinnung in Mehrfamilienhäusern ist ohne weiteres möglich. In der Praxis werden dazu meist mehrere Wärmepumpen zu einer „Kaskade“ zusammengeschaltet. Dies sichert nicht nur die Versorgung aller Haushalte, sondern sorgt auch für einen effizienten Energieeinsatz. Die Systeme sollten sorgfältig aufeinander abgestimmt und die jeweilige Wärmequelle je nach Bedarf (Heizen, Kühlen, Brauchwassererwärmung) gewählt werden. Es hat sich außerdem gezeigt, dass sich der Einsatz modulierender Wärmepumpen in solchen Systemen häufig rentiert. Achten Sie auf gleichmäßig verteilte Laufzeiten der einzelnen Wärmepumpen.

 

Helge Bahr

IWS GmbH

Ja, mittels einer Kaskaden-Schaltung ist der Einsatz einer Wärmepumpe für große Gebäude ohne weiteres möglich. Achten Sie jedoch beim Zusammenschalten der verschiedenen Wärmepumpen darauf, dass die Kompressoren der einzelnen Maschinen gleichmäßig belastet werden. Für einen gleitenden Betrieb sollte außerdem ein angemessen dimensionierter Pufferspeicher installiert werden.


Zum Seitenanfang