<h2>BWP-Tipp des Monats: Luft-Wasser Wärmepumpe winterfest machen</h2> | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Details | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

BWP-Tipp des Monats: Luft-Wasser Wärmepumpe winterfest machen

Luftwärmepumper aufgepasst: Prüfen Sie im Winter Kondensatwanne und Kondensatablauf Ihrer Luftwärmepumpe um Einfrieren zu verhindern. Der einwandfreie Ablauf des Kondensats kann durch verschiedene Maßnahmen sichergestellt werden:

  • Der Kondensatschlauch muss so verlegt werden, dass kein Wasser im Schlauch stehen bleibt.
  • Außerhalb der Wärmepumpe ist der Kondensatschlauch möglichst senkrecht bis unter die Frostgrenze zu führen. Ist die nicht möglich, so kann der Kondensatschlauch auch mit Heizungsvor- und rücklauf verlegt, und gemeinsam gedämmt werden.
  • Der Rahmen der Wärmepumpe muss dicht am Boden aufliegen. Evtl. vorhandene Spalten sind abzudichten.
  • Für Anlagen, bei denen ein frostfreier Ablauf nicht gewährleistet werden kann, ist der Kondensatschlauch durch eine Begleitheizung zu sichern. Bei einer bauseitigen Verwendung von Begleitheizungen sollte darauf geachtet werden, dass der geriffelte Kondensatschlauch eine Temperaturbeständigkeit von max. 120°C hat.
  • In den Wintermonaten sollte die Begleitheizung deshalb unbedingt freigegeben werden.

 

Zum Seitenanfang