Details | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Details | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Ausbildungsstart am 1. August

Tausende junge Menschen starten als Azubi in das Berufsleben. Der Bewerbermangel gerade im Handwerk zeigt jedoch auch Handlungsbedarf auf.

Am 1. August beginnt f√ľr tausende junge Menschen ihre Ausbildung im Handwerk. F√ľr die W√§rmepumpen-Branche ist das eine gute Nachricht, denn damit wird sichergestellt, dass W√§rmepumpen auch √ľber die n√§chsten Jahrzehnte professionell und fachkompetent installiert werden. Der Bewerbermangel ist allerdings nach wie vor pr√§sent und beunruhigend. Die Nachrichtenagentur AFP berichtet mit Berufung auf Handwerkspr√§sident Hans Peter Wollseifer, dass Ende Juni noch 34.000 Ausbildungspl√§tze zu vergeben waren.

BWP-Vorstandsmitglied Klaus Ackermann ist sich sicher: "Im Handwerk liegen fantastische Perspektiven, wir m√ľssen es jungen Leuten nur sagen." Der Wandel der Branche zu sauberen und effizienten Heiztechniken wie der W√§rmepumpe m√ľsse nicht erst in der Ausbildung selbst, sondern bereits davor kommuniziert werden. "Wir m√ľssen vermitteln, wie attraktiv dieser Beruf sein kann. Dar√ľber m√ľssen Handwerker, Industrie und Verb√§nde reden", so Ackermann.

Hier setzt auch die bundesweite Ausbildungsinitiative ‚ÄěZeit zu Starten!‚Äú des Zentralverbands Sanit√§r Heizung Klima an. Die Kampagne zeigt jungen Unentschiedenen viele Chancen auf, die ein Beruf im SHK-Handwerk zu bieten hat. Auch f√ľr Eltern oder Lehrer bietet die Website Material, um die jungen Erwachsenen bei der Wahl des Ausbildungsberufes zu unterst√ľtzen. Mit vielen Bewerbungstipps und dem Berufefinder, welcher den passenden Ausbildungsberuf anhand der Vorlieben und F√§higkeiten vorschl√§gt, wird die Qual der Berufswahl leichter gestaltet.

Zum Seitenanfang