<h2>91 % der Befragten würden eine Wärmepumpe weiterempfehlen</h2> | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Details | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

91 % der Befragten würden eine Wärmepumpe weiterempfehlen

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hat eine bundesweite Verbraucherbefragung zum Thema Wärmepumpen in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Die durch das Meinungsforschungsinstitut forsa durchgeführte repräsentative Verbraucherbefragung hatte zum Ziel sowohl eine detaillierte Bestandsaufnahme des energetischen Zustandes zu machen als auch Verbräuche, Kosten und subjektive Bewertung der Wärmepumpen-Nutzer aufzuzeigen.

Wärmepumpen-Besitzer sind in Bezug auf Kriterien wie Heizkosten, Bedienbarkeit, Wärmekomfort und Wartungsaufwand sehr zufrieden, obwohl mehr als die Hälfte der Besitzer nicht wissen, wie hoch der jährliche Stromverbrauch und Stromkosten ihrer Wärmepumpe ausfallen. Die Zufriedenheit der Wärmepumpen-Nutzer spiegelt sich jedoch auch darin wider, dass 91 % der Befragten eine Wärmepumpe weiterempfehlen würden.

Als Gründe für den Einbau einer Wärmepumpe wurden mit Abstand am häufigsten Umweltbewusstsein, Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit genannt. Wärmepumpen-Besitzer haben also das Gefühl, dass die Wärmepumpe als Heizsystem, das sich aus erneuerbaren Energien speist, ihrem Geldbeutel nicht zum Nachteil wird. Jedoch merkt die Verbraucherzentrale an, dass in Bezug auf die Jahresarbeitszahl und Verbrauch der Wärmepumpe noch Aufklärungsbedarf besteht, um die Effizienz und damit auch die Wirtschaftlichkeit der Wärmepumpen noch zu erhöhen.

Die vollständige Umfrage finden Sie hier.

Zum Seitenanfang