1 Million Wärmepumpen im Deutschland

Dieses Jahr wird in Deutschland die millionste Wärmepumpe verbaut. Das ist ein Grund zum Feiern, aber auch zum Nachsinnen und Weiterplanen. Denn Um die Klimaschutzziele zu erreichen, muss der Gebäudesektor weiter dekarbonisiert werden.

•    Wir sind 1 Million: BWP blickt zurück auf 50 Jahre Wärmepumpe in Deutschland und nach vorn auf die Pariser Klimaschutzziele 2050
•    Jubiläumsgrüße aus aller Welt und symbolische Meilensteile für Politik und Fachhandwerk: Eine Million als Startsignal für Markthochlauf
•    „One in a Million“: Jubiläumswettbewerb und jede Menge Vorzeigeobjekte

Berlin, 25.11.2020. In Deutschland wird in diesem Jahr die millionste Wärmepumpe in Betrieb genommen. Einerseits ein bedeutender Meilenstein für die Branche, bei insgesamt 21 Millionen Heizungssystemen in Deutschland allerdings weniger beeindruckend. Denn für die Erreichung der Klimaschutzziele sind laut Studien des BDI und von AGORA Energiewende bis 2030 mindestens sechs Millionen Wärmepumpen notwendig. „Die nächste Million müssten wir, um klimaschutztechnisch in der Spur zu bleiben, bereits in zwei Jahren geschafft haben“, erklärt Dr. Martin Sabel, Geschäftsführer des Bundesverbands Wärmepumpe (BWP) e.V. mit Blick auf die aktuelle AGORA-Studie zur Klimaneutralität.

50 Jahre bis zur ersten Million  
Der Weg bis zur ersten Million war lang und mitunter steinig: 1968 installiert Klemens Oskar Waterkotte die erste erdgekoppelte Wärmepumpe in seinem Garten. Um eine Baugenehmigung zu bekommen, so wird gemunkelt, musste er eine Schornstein-Attrappe errichten. Ein erster „Mini-Boom“ in den 1970ern während der Ölkrise mit einigen Anfängerfehlern, die 1980er eher mau, dann seit den 1990er Jahren ein vorsichtiges Wachstum, welches erst durch die Energieeinsparverordnung (ENeV) und die Aufnahme der Wärmepumpe in das Marktanreizprogramm richtig Fahrt aufnimmt. Klimaschutzprogramm mit CO2-Preis, erneute Anpassung der Förderrichtlinien sowie ein wachsendes Umweltbewusstsein der Bauherren und Modernisierer sollen den Markt nun ab diesem Jahr richtig in Schwung bringen.

Das Logbuch Wärmepumpe, welches der BWP aus gegebenem Anlass mit einem Team aus Redakteuren und Grafikern erarbeitet hat, illustriert, maritim verpackt und in anschaulicher Weise die chronologische Einordnung der Wärmepumpe in Deutschland und wagt zusammen mit Experten und Weggefährten kurzweilige Blicke in die Zukunft. Neben einigen Interviews, vielen Vorzeigeobjekten und ansprechenden Zeittafeln enthält das Buch spannende Fachbeiträge mit branchenrelevanten Themen.

 

Format: DIN A4 quer im Schuber, Softcover, Prägung, lackiert, 104 Seiten

Preis: 20,20 Euro*                                               

Bestellbar über presse@waermepumpe.de                      

ab Dezember 2020           
*) zzgl. der gesetzlichen MwSt, Verpackung & Versand.

Der Gewinn aus den Erlösen wird an den Heimatstern e.V. (Projekte für Geflüchtete und Gestrandete) gespendet.

 

Prominente Videobotschaften und symbolische Meilensteine
Nicht nur die Branche gratuliert sich selbst und dem Verband zur millionsten Wärmepumpe auch zahlreiche prominente Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft senden Videobotschaften aus aller Welt.
Darunter: Prof. Dr. Klaus Töpfer (IASS Potsdam, Umweltminister a.D.), Prof. Dr. Volker Quaschning (HTW Berlin, Scientists for Future), Hermann Albers (Präsident BWE), Thomas Bareiß (MdB, Staatssekretär BMWI), Dr Julia Verlinden (MdB Bündnis90/ Die Grünen), Alfons Schubeck (Sternekoch), das Team des Heat Pump & Thermal Storage Technology Center of Japan und viele mehr.

Allen Botschaften klingt neben der Anerkennung vor allem der Ansporn mit, weiterzumachen, damit der Markt endlich richtig Fahrt aufnimmt in Richtung Klimaschutzziele 2050. Zu sehen sind die Videoclips am Rande des digitalen FORUMS Wärmepumpe und über die Social-Media-Kanäle des BWP.

Ebenfalls mit dieser Botschaft überreicht der BWP im Namen seiner Mitglieder symbolische Meilensteine zum einen an das Bundeswirtschaftsministerium. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, Schirmherr des diesjährigen FORUMS, lässt Staatsekretär Andreas Feicht das in der Werkstatt eines Wärmepumpenherstellers gefertigte Modell entgegennehmen.

Ein weiterer Meilenstein geht, stellvertretend für die die gesamte SHK-Fachhandwerkerschaft, an den ZVSHK Vorstand Technik und Innovation, Andreas Schuh. Die Branche dankt Politik und Handwerk für die erste Million und freut sich auf die gemeinsame Umsetzung einer nachhaltigen Wärmewende.

 

 

„One in a Million“: Jubiläumswettbewerb ehrt Vorzeigeobjekte aus einer Million Wärmepumpen
Welche Wärmepumpe in diesem Jahr nun DIE MILLIONSTE ist, lässt sich schwerlich ermitteln. Laut „Wärmepumpen-Countdown“ auf der BWP-Webseite wird diese am Tag des 18. FORUMS WÄRMEPUMPE, am 25. November 2020 gegen 10.00 Uhr installiert - das ist natürlich reine Inszenierung … Denn durch die neuen Förderrichtlinien seit Anfang dieses Jahres und mit Blick auf die Statistik ist die Millionste wohl bereits im Spätsommer oder Frühherbst 2020 errichtet worden. Die Branche rechnet in diesem Jahr mit einem Wachstum von ca. 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der BWP hat anlässlich der ersten Million einen Wettbewerb gestartet und aus den Teilnehmern (Bauherren und Modernisierern) zehn Vorzeigeobjekte ausgewählt, die seit der vergangenen Woche über die Social-Media-Kanäle des Verbandes vorgestellt werden.

Den ersten drei von der BWP-Jury ermittelten Gewinnern zahlt der Verband ein Jahr ihren Wärmepumpenstrom. Die involvierten Handwerksbetriebe erhalten einen Marketingzuschuss. Die Gewinner sind:

Platz 1: Gisela Straetmanns, Wachtendonk, Lumitronic GmbH, Alpha Innotec
Platz 2: Günther Krüger, Reken, Der Hausmeister, Waterkotte
Platz 3: Hans-Georg Dittmann, Oberstenfeld, Rausch GmbH Gartenstraße

Platz 4- 10: Sabine Martini, Tönisvorst, Lumitronic GmbH, Alpha Innotec;  Marina Lenz, Breesem, A+S Solartechnik GmbH; SmartHeat, Felix Zschoge, Dresden, Heizungs- und Lüftungsbau Johne GmbH, Nibe; Franziska Lang, Plüderhausen, E. Paul GmbH, Bosch; Stefan Schellenberg, Vacha, Zumbusch GmbH & Co. KG, Nibe;  Sasha Bub, Hassloch/Pfalz, Eigeninstallation, Waterkotte;  Steffan Küpper, Vallender, Elektrotechnik Schneider, Daikin/ Rotex.

 

 

Mehr Infos zu den Gewinnerobjekten und weiteren spannenden Vorzeigeobjekte aus einer Million Wärmepumpen finden sich in der Referenzdatenbank des Bundesverbands Wärmepumpe.  

Weitere Infos und Bildmaterial zur millionsten Wärmepumpe gibt es hier. Zur Anforderung eines Rezensionsexemplars des LOGBUCHS Wärmepumpe oder hochauflösendem Bildmaterial kontaktieren Sie bitte unser Pressebüro: presse@waermepumpe.de.

Pressekontakt
Katja Weinhold (Pressesprecherin BWP)
Hauptstraße 3
10827 Berlin
Telefon: 030 208 799 716
E-Mail: weinhold@waermepumpe.de


www.waermepumpe.de


Zum Seitenanfang