Neue Führungsspitze bei ait-Deutschland GmbH

Ab September dieses Jahres wird die Geschäftsführung von ait-Deutschland durch zwei zusätzliche Persoenn unterstützt. Mit Sjacco van de Sande ist ein erfahrener Sales Manager hinzugekommen.

KI: Die Wärmepumpenbranche hat auch in der Corona Pandemie gezeigt, dass sie gebraucht wird und einen zuverlässigen Wirtschaftszweig bildet. Bauvorhaben werden weiter durchgeführt und das Förderprogramm des BAFA für effiziente Wärmepumpen wird rege in Anspruch genommen. Klimaschonende Heizsysteme werden also in Zukunft zunehmen und gewinnen durch europäische und nationale Regulierungen an Bedeutung. Darauf müssen sich kleine und große Firmen einstellen, um zukunftsfähig zu bleiben.

Mit Tochtergesellschaften in z.B. der Schweiz, Slowakei und Schweden agiert ait international und stellt nun seine Unternehmensführung um. Die bisherige Spitze mit Marco Roßmerkel wird durch das Know-How und die Erfahrung von Volker Einhäuser und Sjacco van de Sande verstärkt. Volker Einhäuser war bisher für die Bereiche Produktion, Logistik und Einkauf verantwortlich und bleibt es weiterhin. Vertrieb, Marketing und Service sind nun die Schwerpunkte von Sjacco van de Sande. Der gebürtige Niederländer bringt u.a. Erfahrung aus renomierten SHK-Unternehmen mit. Zuletzt leitete er als CEO alle Aktivitäten der Deinzer + Weyland GmbH in Deutschland.

ait-Deutschland erhofft sich durch diese Umstellung mit drei fachlich unterschiedlich ausgerichteten Führungspersonen eine bessere Asugangsposition für zukünftige Marktveränderungen und möchte so das Unternehmen stärken.

(Hier geht es zur Pressemitteilung.)

Zum Seitenanfang