<h2>Heizungsindustrie: Neue Förderung bringt Wärmewende voran</h2> | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Details | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V. 

Heizungsindustrie: Neue Förderung bringt Wärmewende voran

Für das neue Jahr 2020 gibt es positive Wachstumsprognosen in der Heizungsindustrie. Dies kann auch auf die verbesserten Förderkonditionen zurückgeführt werden.

Für das neue Jahr 2020 gibt es positive Wachstumsprognosen in der Heizungsindustrie. Dies kann auch auf die verbesserten Förderkonditionen zurückgeführt werden: „Vor allem für Wärmepumpen, Holzpelletheizungen und Gasbrennwerttechnik in Kombination mit Solarthermie erwarten wir für dieses Jahr ein deutliches Plus“, sagt Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) Uwe Glock. Laut Glock können die Klimaziele sicher eingehalten werden, wenn weiterhin in die in Deutschland vorhandenen Technologien investiert würde. Hersteller sind bereit weiter in die Entwicklung ihrer Produkte zu investieren und diese immer effizienter zu machen.


BDH-Hauptgeschäftsführer Andreas Lücke sieht großes Potenzial mit dem Wärmemarkt Klimaschutz zu betreiben. „Rund 32 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr könnten eingespart werden, würden die rund 12 Millionen veralteten Anlagen modernisiert."
 

(Die original Pressemitteilung finden Sie hier)

Zum Seitenanfang