Förderung für Wärmepumpen in Baden-Würtemberg

In ihrem aktuellen Prgramm "Wohnen mit Zukunft" fördert die Landesbank Baden-Würtemberg Heizungen mit erneuerbaren Energien.

Sie bauen ein Haus und wollen mit erneuerbaren Energien heizen? Sie wollen die Heizung in Ihrem Haus erneuern und auf erneuerbare Energien umstellen?

Die Staatsbank Baden-Württembergs (L-Bank) fördert in Zusammenarbeit mit der KfW Bankengruppe den Einbau von Heizungen auf Basis erneuerbarer Energien in privaten Wohngebäuden mit bis zu drei Wohneinheiten.

Folgende Anlagen werden gefördert:
•    Solarthermische Anlagen zur Warmwassererzeugung und/oder Raumheizung
•    Biomasseanlagen, zum Beispiel mit Holzpellets, Holzhackschnitzeln, Biokraftstoffen
•    Holzvergaser-Zentralheizungen
•    Effiziente Wärmepumpen
•    Einzelanlagen zur Wärmeversorgung mit Kraft-Wärme-Kopplung

Die Förderung erfolgt in Form eines zinsverbilligten Darlehens. Der Finanzierungsanteil beträgt bis zu 100 Prozent der förderfähigen Kosten. Der Darlehensbetrag geht bis maximal 50.000 Euro pro Wohngebäude.

Alle Details finden Sie hier.

Zum Seitenanfang