Absatzzahlen

Der Bundesverband Wärmepumpe gibt jährlich im Januar die Absatzzahlen von Wärmepumpen des Vorjahres heraus. Dabei wird auch separat der Absatz von erdgekoppelten und luftasierten Wärmepumpen sowie Warmwasserwärmepumpen betrachtet. Unter dem Jahr werden keine Absatzzahlen veröffentlicht.

Nachfolgend finden Sie die Pressemitteilungen zu den Absatzzahlen seit 2007.

Ansprechpartner

Tony Krönert
Referent Qualitäts- und Veranstaltungsmanagement
Telefon: 030 208 799 711
E-Mail: kroenert@waermepumpe.de

Trotz Ölpreisverfall: Wärmepumpenabsatz 2015 stabil

Mit 57.000 verkauften Heizungswärmepumpen 2015 weist die gemeinsame Branchenstatistik des Bundesverbands Wärmepumpe (BWP) und des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) nur ein leichtes Minus von 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr mit 58.000 verkauften Geräten aus. Der Absatz der Warmwasserwärmepumpen mit 12.500 Geräten rutschte, erstmals seit 2010, ins Minus (6,7 %), 2014 waren es noch 13.400 Geräte.

Zur Pressemitteilung

Wärmepumpen-Absatz 2014 leicht rückläufig

Wärmepumpen-Absatz 2014

Erstmals seit 2010 verzeichnet die gemeinsame Branchenstatistik des Bundesverbands Wärmepumpe (BWP) e. V. und des Bundesindustrieverbands Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH) einen leichten Rückgang der Verkaufszahlen für 2014. Mit 58.000 verkauften Heizungswärmepumpen lag der Absatz der umweltfreundlichen Heiztechnik um - 3,3Prozent unterhalb des Vorjahresniveaus. Hingegen konnten Warmwasserwärmepumpen mit 13.400 verkauften Exemplaren (+ 10,7 Prozent) den Aufwärtstrend weiter fortsetzen.

Zur Pressemitteilung

Absatzzahlen 2013: Wärmepumpen-Markt trotzt hohen Strompreisen

Wärmepumpen-Absatz 2013

Der Trend zur Luft/Wasser-Wärmepumpe ist ungebrochen, während Verkaufszahlen von Erdwärme-anlagen weiter zurückgehen. Die gemeinsame Branchenstatistik des Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V. und des Bundesindustrieverbands Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH) weist für 2013 stabile Absatzzahlen für Wärmepumpen aus. Mit 60.000 verkauften Heizungswärmepumpen pendelt sich der Absatz der umweltfreund-lichen Heiztechnik mit + 0,8 Prozent nahezu auf Vorjahresniveau ein. Hinzu kommen noch 12.100 Warmwasserwärmepumpen, deren Absatz um 13,1 Prozent zulegte.

Zur Pressemitteilung

Absatzzahlen 2012: 70.000 neue Wärmepumpen in Deutschland installiert

Wie schon im Vorjahr weist der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V. in seiner Absatzstatistik 2012 einen deutlichen Aufwärtstrend für die umweltfreundliche Heiztechnik aus: Mit 59.500 Stück wurden im Vergleich zum Vorjahr 4,4 % mehr Heizungswärmepumpen verkauft. Hinzu kommen weitere 10.700 Brauchwasserwärmepumpen, deren Absatz sogar um 20,2 %  zunahm. BWP-Geschäftsführer Karl-Heinz Stawiarski erwartet, dass sich dieser Trend fortsetzen wird: „Die Nachfrage nach Brauchwasserwärmepumpen zieht spürbar an – nicht zuletzt, weil Systeme zur effizienten Trinkwassererwärmung auf Basis von erneuerbarem Strom kongeniale Partner von Fotovoltaikanlagen sind.“

Zur Pressemitteilung

Wärmepumpen-Absatz steigt 2011 um 11,8 % gegenüber Vorjahr

Die Branchenstatistik des Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V. für 2011 zeigt nach zwei verhaltenen Jahren wieder einen deutlichen Anstieg der Absatzzahlen: Mit 57.000 Stück wurden im Vergleich zum Vorjahr 11,8 % mehr Heizungswärmepumpen verkauft. Im Trend liegen weiterhin Luft/Wasser-Wärmepumpen, die schon 2010 ein vergleichsweise starkes Jahr hatten. Mit 32.600 Stück wurden im vergangenen Jahr 21,6 % mehr Luft-Geräte verkauft als 2010. Der Absatz von Sole/Wasser bzw. Wasser/Wasser-Wärmepumpen lag mit insgesamt 24.400 Geräten nur 0,8 % über den Zahlen von 2010.

Zur Pressemitteilung

Wärmepumpen-Absatzzahlen für 2010: Der Markt konsolidiert sich

Die Branchenstatistik des Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V. für 2010 zeigt einen leichten Rückgang der Absatzzahlen: Im Vergleich zum Vorjahr wurden mit 51.000 Stück 7% weniger Wärmepumpen verkauft. Damit konsolidiert sich der Markt trotz der weiterhin schwierigen Rahmenbedingun- gen über der 50.000-Stück-Marke. Im Trend liegen Wärmepumpen zum Heizen und Kühlen sowie Luft/Wasser- Wärmepumpen, deren Anzahl 2010 erstmals die erdgekoppelten Wärmepumpen übertraf: 26.500 Luft-Geräte kommen auf einen Anteil von 52%, während die 24.500 erdgekoppelten Anlagen 48% des Wärmepumpen- Absatzes ausmachen.

Zur Pressemitteilung

Branchenstatistik 2009: Bundesverband Wärmepumpe präsentiert aktuelle Absatzzahlen

Für 2009 verzeichnet der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V. mit einer Stückzahl von 54.800 Wärmepumpen einen leichten Rückgang der Absatzzahlen. Wurden auch 2009 gut 7.000 Wärmepumpen weniger verbaut als im Vorjahr, so sind doch mittlerweile insgesamt rund 334.000 Wärmepumpen in Deutschland installiert. Dabei ziehen mehr als 55% der 2009 verkauften Heizungswärmepumpen Wärme aus Erdreich und Grundwasser und 44,6% der verkauften Wärme- pumpen nutzen die Wärme der Umgebungsluft.

Zur Pressemitteilung

Boom bei Wärmepumpen

2008 stieg die Anzahl der in Deutschland verkauften Heizungs-Wärmepumpen auf rund 62.500 Anlagen, wie der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V. heute bekannt gab. Im Vergleich zum Vorjahr nahm der Absatz um mehr als ein Drittel zu: 2007 wurden 44.633 Heizungswärmepumpen verkauft. Insgesamt sind in Deutschland damit rund 350.000 Wärmepumpen installiert – Tendenz weiter steigend. Den größten Zuwachs verzeichneten die Luft-Wasser-Wärmepumpen: 2008 wurden mehr als 28.000 Luftwärmepumpen verkauft – eine Steigerung von 57,8 Prozent im Vergleich zu 2007 (17.748). Damit machen die Luftwärmepumpen nun einen Marktanteil von 44,9 Prozent aller 2008 verkauften Wärmepumpen aus und liegen nahezu gleichauf mit den Sole-Wasser-Wärmepumpen.

Zur Pressemitteilung

Wärmepumpen 2007 mit leichtem Absatzplus

Der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V. hat heute das Jahresergebnis aus seiner gemeinsamen Statistik mit dem Bundesindustrieverband Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V. (BDH) veröffentlicht. Für 2007 ergibt sich ein Absatz von 45.300 Heizwärmepumpen, das liegt ein Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres (44.980 Stück). Insgesamt sind nun rund 300.000 Wärmepumpen-Anlagen in Deutschland installiert. Mit dem leichten Plus konnte sich die Heiztechnik dem Investitionsstau auf dem Wärmemarkt widersetzen. Den größten Zuwachs verzeichneten 2007 Luft-Wasser-Wärmepumpen, deren Marktanteil mit 17.748 nun bei rund 39 Prozent liegt. Sole-Wasser-Maschinen haben mit 22.700 Stück etwas Marktanteil zum Vorjahr verloren. Brauchwasser-Wärmepumpen konnten ihr Vorjahresergebnis mit 7.354 Stück knapp behaupten.

Zur Pressemitteilung