Woche der Sonne: Die Wärmepumpe ist dabei

Woche der Sonne: Die Wärmepumpe ist dabei

28. Februar 2017

In diesem Jahr beteiligt sich der BWP erstmalig an der WOCHE DER SONNE. 2017 wird die bundesweit größte Kampagne zur Nutzung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich vom 17. bis 25. Juni stattfinden.

Logo der Woche der Sonne

Unter dem Dach der Kampagne werden im gesamten Bundesgebiet wieder hunderte dezentral organisierter Informationsveranstaltungen von Fachhandwerk, Mitgliedsunternehmen, Verbraucherzentralen, Partnerorganisationen und verschiedenen Institutionen stattfinden. Seit dem Start der Kampagne im Jahr 2007 mit Unterstützung der Bundesregierung haben sich bereits mehr als drei Millionen Menschen (im Rahmen der Informations- und Marketingkampagne) über Klimaschutztechnologien im Bereich Wärme informiert.

Konzentrierte sich die Informationskampagne in den Anfangsjahren auf die Solartechnik zur Strom- und Wärmegewinnung, so wurde seit 2014 mittels einer Kooperation mit dem Deutschen Pelletinstitut (DEPI) die erste weitere Technologie der klimafreundlichen Wärmegewinnung erfolgreich in den Fokus genommen. Mit dem Bundesverband Wärmepumpe (BWP) wird das Informationstableau um die Wärmepumpentechnologie erweitert und abgerundet – die Kampagnenpartner repräsentieren im Rahmen der Erneuerbaren Energien nun also den gesamten Wärmesektor. Damit bildet die Kampagne nun alle Technologien ab, welche die Bundesregierung über das Marktanreizprogramm fördert.

Insbesondere aufgrund der effizienten und sinnvollen Kombination von Photovoltaik und Wärmepumpen – Stichwort Eigenverbrauch – ist diese Partnerschaft aus Sicht des BWP im Rahmen der Verbraucherkampagne ein konsequenter Schritt. Auch in der Politik rückt die Wärmewende immer mehr in den Fokus.

In Kürze wird es unter www.woche-der-sonne.de möglich sein, eigene Veranstaltungen im Rahmen der Woche der Sonne anzubieten. Handwerksbetriebe und kleinere Unternehmen bekommen dann auf Anfrage Informationsmaterial zur Verfügung gestellt. 

© 2017 bwp | Bundesverband Wärmepumpe e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang