NEWSLETTER
     
 
 
BWP-inform 11-2019
 

Editorial

Liebe BWP-Mitglieder, liebe Abonnenten unseres Newsletters,

derzeit ist vieles in Bewegung im politischen Berlin. Zuletzt wurde das Klimaschutzgesetz im Bundestag beschlossen. Die Bundesministerien sind demnach verpflichtet, für die Einhaltung der jährlichen Emissionsziele in den einzelnen Sektoren zu sorgen - also auch im Gebäudebereich. Erfüllt ein Sektor seine gesetzlich vorgesehenen Ziele nicht, muss nachgesteuert werden.  
Zum momentanen Zeitpunkt lässt sich zur Reform der Förderlandschaft erneuerbarer Heizsysteme (inklusive steuerlicher Förderung), zum nationalen Emissionshandel und zur Entwicklung der Strompreise nur der aktuelle Diskussionsstand widergeben, aber die Weichen für eine Neuausrichtung der Energie- und Klimapolitik werden JETZT gestellt. Für das politische Berlin wird die Vorweihnachtszeit in diesem Jahr somit eher wenig besinnlich – dafür bleibt es spannend. Wir sind dabei und sind zuversichtlich, dass sich der Aufwand am Ende lohnt!

Mehr dazu und zu weiteren spannenden Ereignissen der vergangenen Wochen lesen Sie in unserem Newsletter. Ich freue mich, in wenigen Tagen auf unserem FORUM in Berlin zu treffen!
Bis dahin eine angenehme Lektüre und beste Grüße aus Berlin

Ihr Martin Sabel

PS.: Wenn Sie unseren Newsletter auch zukünftig erhalten möchten, müssen Sie nichts weiter tun. Falls Sie zukünftig jedoch keinen Newsletter mehr bekommen möchten, können Sie sich durch Klick auf den Link am Ende des Newsletters jetzt und jederzeit abmelden.
 

News & Pressemitteilungen

   

Der neue Förderratgeber des BWP nimmt das Thema Wärmepumpen im Effizienzhaus auf und fasst alle…

   

Der nächste Großwärmepumpenkongress findet vom 15. bis 16. September 2021 in Linz, Österreich statt.…

   

Das diesjährige Forum wird nicht wie angekündigt und gewohnt im Ellington Hotel stattfinden, da das…

   

Der BEE hat zum Entwurf der „Richtlinie für die Bundesförderung für effiziente Wärmenetze (BEW)“…

   

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat seine Prognose für den Strombedarf im Jahr 2030 erhöht,…

   

Volker Weinmann ist nicht nur im BWP-Vorstand, sondern auch Vorsitzender der Arbeitsgruppe…

   

Der Bundesverband Geothermie verlängert die Frist für den Call for Papers zum Geothermiekongress in…

   

Im vergangenen Jahr hat die Nachfrage nach klimafreundlichen Heizsystemen in Deutschland erheblich…

   

Trotz der Vorteile, die elektrische Wärmepumpen bieten, liegt die Durchdringung dieser Technologie…

   

Die BWP-Industriemitglieder Viessmann, Vaillant und Buderus unterstützen die ZVSHK-Kampagne…

   

Die Deutsche Energieagentur (dena) hat ihren jährlichen Gebäudereport veröffentlicht.

Für BWP-Mitglieder

   

Am 15. Juli haben die nationalen Behörden Deutschlands, der Niederlande, Norwegens, Schwedens und Dänemarks formal ihre Absicht erklärt, bis zum 15. Juli 2022 einen Beschränkungsvorschlag zu per- und polyfluorierten Stoffen (PFAS) bei der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) einzureichen. Mit dem erfolgten Eintrag in das Registry of Intentions (RoI) ist der Beginn eines Beschränkungsverfahren im Rahmen der REACH-Verordnung durch die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) markiert. BWP und FGK haben im Vorfeld mit einer Stellungnahme dafür plädiert, F-Gase, die zur Gruppe der PFAS gehören, von dem Beschränkungsverfahren auszuschließen.

   

Mit der aktuellen PFAS-Beschränkungsverfahren im Rahmen der REACH-Verordnung beschäftigt sich nicht nur das Ressort Technik und Normung, sondern auch die Ressorts Industrie und Politik.

   

Der Beirat Industrie des BWP wählt Ralf Gößwein erneut zum Sprecher.

   

Das Ressort Politik hat in den kommenden Wochen viel zu besprechen. Auf der Agenda der nächsten Sitzung steht u.a. die Weiterentwicklung des EEG und die Roadmap Wärmepumpe.



Veranstaltungen

European Heat Pump Summit 2021 |  26.10.2021 - 27.10.2021  | Nürnberg
Internationaler Großwärmepumpenkongress 2021 |  24.11.2021 - 25.05.2021
19. Forum Wärmepumpe |  24.11.2021 - 25.11.2021  | Nürnberger Straße 50 - 55 10789 Berlin
Geothermiekongress 2021 |  30.11.2021 - 02.12.2021  | Essen
 

Neues im Blog



Zahl des Monats November 2019

Die Zahl der in Deutschland installierten Heizungswärmepumpen steigt stetig. Das zeigt auch unsere Zahl des Monats November.

Referenzobjekt im November

Sanierter 70er-Jahre-Bau mit 21 Wohneinheiten: In Augsburg sind die Bedingungen für die umweltfreundliche Heizmethode mit Wasser-Wärmepumpen hervorragend.

Unsere Sonderaktion geht in die zweite Runde

Neuer Cartoon gleiche Aktion: Werden Sie dieses Jahr Mitglied und profitieren Sie von Sonderkonditionen und vielfältigen Vorteilen.

Neue Mitglieder

Wir begrüßen neu bei uns im Verband:

Christian Preuss Heizung-Solar-Sanitär, Karlsruhe (FHW)

Wakro Investment, Ismaning (Planer/Berater)

HERZLICH WILLKOMMEN!

Ihr BWP-Team

 
 

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie hier

© 2021 Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.