NEWSLETTER
     
Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.
 
 
BWP-inform 06-08-2019
 

Editorial

Liebe BWP-Mitglieder, liebe Abonnenten unseres Newsletters,

ein weiterer Sommer mit Rekordtemperaturen, Dürren und extremen Wetterphänomenen liegt nun schon fast wieder hinter uns. Dass auf die Frage, die kürzlich im Rahmen des ARD-Politbarometers gestellt wurde, ob Anreize oder Verbote in Zusammenhang mit Umwelt- und Klimaschutz eher akzeptiert würden, 72 Prozent der Befragten für Anreize und 15 Prozent für Verbote stimmten, ist bei dieser Fragestellung trotzdem nicht verwunderlich - denn wer mag schon Verbote? 

Eine klug gestaltete CO2-Bepreisung könnte sicher einen wirksamen Anreiz darstellen - die Debatten dazu laufen nach wie vor auf Hochtouren: Gutachten und Studien füllen mittlerweile Regalwände. 

So wird uns der Spätsommer in einen (hoffentlich nur) politisch heißen Herbst leiten, in dem dann auch endlich einige Antworten seitens der Politik zu erwarten sind. Denn die Zeit der Absichtserklärungen ist vorbei.

Eine weitere Umfrage brachte spannende Erkenntnisse für unsere Branche: Die repräsentative forsa-Befragung im Auftrag der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz zum Thema Wärmepumpen lässt unter Wärmepumpen-Besitzern einen eindeutigen Trend erkennen. 91 Prozent würden das klimaschonende Heizungssystem weiterempfehlen – das freut uns natürlich sehr!
Die Verbraucherzentrale fordert zudem die Einführung einer CO2-Bepreisung bei gleichzeitiger Entlastung des Strompreises, um die Betriebskosten von Wärmepumpen zu senken - da gehen wir Eins zu Eins mit!

Mehr dazu und zu weiteren spannenden Themen rund um Wärmepumpe und Klimaschutz finden Sie in unserem Newsletter.


Herzliche Grüße aus Berlin und bis demnächst
Ihr Martin Sabel


PS.: Wenn Sie unseren Newsletter auch zukünftig erhalten möchten, müssen Sie nichts weiter tun. Falls Sie zukünftig jedoch keinen Newsletter mehr bekommen möchten, können Sie sich durch Klick auf den Link am Ende des Newsletters jetzt und jederzeit abmelden.
 

News & Pressemitteilungen

   

Anlässlich des globalen Klimastreiks, zu dem Fridays for Future für den 20. September aufruft,...

   

Die Idee einer Abwrackprämie für alte Ölheizungen hat Wellen geschlagen - die Positionen sind...

   

Die Studie wurde im Auftrag der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz durchgeführt.

   

Die Planungen für die zentrale Veranstaltung der deutschen Wärmepumpenbranche laufen auf Hochtouren....

   

Vom 19. Bis 21. November findet der Geothermiekongess in München statt. Der Fachkongress bietet...

   

Die Klimakarte visualisiert postleitzahlenscharf wahlweise die Jahresmittel- oder die...

   

Das Klimakabinett wird sich am 18. Juli damit befassen, wie die Klimaziele für 2030 noch erreicht...

   

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hat eine bundesweite Verbraucherbefragung zum Thema...

   

Das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND) in...

   

Nur ein ehrgeiziger Ansatz bei CO2-Bepreisung beendet Marktverzerrung zulasten klimafreundlicher...

   

Neue Gutachten für eine sozialverträgliche CO2-Bepreisung vorgestellt.

   

Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) bietet eine wichtige Chance, das Bauen und Wohnen in Deutschland...

Für BWP-Mitglieder

   

In einer Kooperation zwischen der Hochschule Biberach und dem Hochschulverbund InnoSÜD entstand die Software GEO-HANDlight. Das Berechnungsprogramm dient zur Berechnung des thermischen Verhaltens von Erdwärmesonden und zur Auslegung von erdgekoppelten Erdwärmeanlagen. Der BWP stellt nun eine vereinfachte Version der Software für die Auslegung von Erdwärmeanlagen bis 30kW im Mitgliederbereich online.

   

In den ersten beiden Quartalen des laufenden Jahres ist der Absatz an Heizungs- und Warmwasserwärmepumpen erneut gestiegen. Dabei zeigen sich die Entwicklungen je nach Wärmequelle unterschiedlich.

   

Am 17. Juli 2019 hat sich in Düsseldorf das neue VDI-Gremium „Qualitätssicherung von Wärmepumpenschulungen“ zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen. Das Gremium überwacht und evaluiert das Schulungsprogramm nach VDI 4645. Zum Vorsitzenden wurde Dipl.-Ing. Harald Fonfara, sein Stellvertreter ist Dr.-Ing. Marek Miara (Fraunhofer ISE). Der BWP wird hier durch Alexander Sperr (Referent Normen und Technik) und Tony Krönert (Geschäftsführer BWP Marketing & Service GmbH) vertreten.

   

Das Rechentool EWS-VDI 4640 erlaubt die Berechnung der Länge von Erdwärmesonden nach dem Verfahren der VDI 4640 Blatt 2 (06/2019). Es unterstützt bei der Interpolation zwischen den Tabellenwerten der Richtlinie.



Veranstaltungen

5. Dialogplattform Power-To-Heat |  12.09.2019 - 13.09.2019
BAFA Energietag |  01.10.2019 - 01.10.2019  | Osloer Straße 5 60327
European Heat Pump Summit 2019 |  22.10.2019 - 23.10.2019  | Messezentrum 90471
Der Geothermiekongress 2019 |  19.11.2019 - 21.11.2019  | Walther-von-Dyck-Str. 10 85748
 

Neues im Blog



Die Erneuerbaren auf Facebook

Jetzt liken und teilen!

Zahl des Monats August: Jede Minute 25 Meter Rohre!

Aus allen Rohren heizt Deutschland erneuerbar: Jede Minute werden 25 Meter der Heizkörper verlegt, mit denen Wärmepumpen besonders effizient arbeiten!

Referenzobjekt im August

Mehrfamilienhaus mit dezentralem Wärmepumpensystem: Die Mieter freuen sich über geringe Energiekosten und Autonomie.

Neue Mitglieder

Wir begrüßen neu bei uns im Verband:

das Planungs- und Beratungsunternehmen B+S Bioenergie Vertriebs GmbH aus Kelheim,
die Windhager Zentralheizung GmbH aus Gersthofen,
und den Fachhandwerksbetrieb Seifert Haustechnik aus Lößnitz (FHW)

HERZLICH WILLKOMMEN!

Ihr BWP-Team

 
 

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie hier

© 2019 Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.