BWP-inform 05-2019

Editorial

Liebe BWP-Mitglieder, liebe Abonnenten unseres Newsletters,

nach der Europawahl ist vor den Landtagswahlen - ein wenig Wahlkampf ist immer in Berlin… Dennoch: das für die Koalition niederschmetternde Ergebnis der Europawahl und die klare Bekenntnis einer jungen Nachwuchswählerschaft (U60) zu einer rigorosen Klimpolitik lässt einen Hauch von Aktionismus spüren auf dem politischen Parkett…

Zurzeit dient die Debatte um das Klimaschutzgesetz als Spielfeld für die Profilierung der Koalitionspartner. Da lässt dann zum Beispiel der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Matthias Miersch, verlauten, als Instrument mit Lenkungswirkung sei ihm, als ein Beispiel für Klimaschutz im Gebäudesektor, ein milliardenschweres Wärmepumpen-Umbauprogramm dreimal lieber als eine CO2-Steuer (zitert nach Tagesspiegel Background vom 12.6.)… Das geht uns zwar runter wie (Speise-)öl, aber zunächst wären wir ja froh, wenn besagtes Klimaschutzgesetz und das Gebäudeenergiegesetz ENDLICH auf den Weg gebracht würden…

Unser diesbezüglichen Ideen und Forderungen in Kooperation mit dem BDH oder dem BEE liegen jedenfalls auf den entsprechenden Tischen der Fraktionen und politischen Entscheider, die hoffentlich trotz zweiter Heißzeit (und Fussball WM der Frauen) dazu kommen, alles noch vor der parlamentarischen Sommerpause zu verarbeiten…

Mehr dazu und zu weiteren spannenden Ereignissen rund um die Wärmepumpen in unserem Newsletter. Ich wünsche Ihnen eine angenehme Lektüre und einen schönen Sommeranfang!


Herzliche Grüße aus Berlin und bis demnächst
Ihr Martin Sabel

PS.: Wenn Sie unseren Newsletter auch zukünftig erhalten möchten, müssen Sie nichts weiter tun. Falls Sie zukünftig jedoch keinen Newsletter mehr bekommen möchten, können Sie sich durch Klick auf den Link am Ende des Newsletters jetzt und jederzeit abmelden.

 

News & Pressemitteilungen

   

Im ersten Halbjahr 2024 haben die Hersteller von Wärmepumpen in Deutschland 90.000…

   

Die Marktstatistik, die 21 Länder umfasst, verzeichnet einen Rückgang um knapp 6 Prozent gegenüber…

   

Kenny wird ab September 2024 neuer Generaldirektor der European Heat Pump Association (EHPA)…

   

Die Koalitionsspitzen haben eine Einigung zum Bundeshaushalt 2025 erzielt. Teil der Einigung ist…

   

Die EHPA ruft zum ersten Mal den internationalen Heat Pump Day aus.

   

Der BWP hat eine Entscheidungshilfe zum §14a EnWG für Fachhandwerker und Betreiber entwickelt.

   

Im ersten Halbjahr 2024 haben Erneuerbare Energien rund 58 Prozent des Bruttoinlandstromverbrauchs…

   

KfW vereinfacht für Rentner den Nachweis für den Einkommensbonus

   

Für Personen die vom Hochwasser in Bayern und Baden-Württemberg betroffen sind, gibt es jetzt…

   

Die überschlägige Heizlastermittlung ist nun noch genauer. Aktuelle Verbrauchsdaten werden jetzt mit…

Für BWP-Mitglieder

   

Das BWP-Ressort Politik berichtet exklusiv für Mitglieder über die Marktentwicklung, über das "Geothermie-Beschleunigungsgesetz" und über die Arbeiten an der Branchenstudie 2024 und 2025

   

Am 23. Mai 2024 tagte das Ressorts Politik des BWP in einer Online-Sitzung.

   

Die Qualifikation des Fachhandwerks und die Information über die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen haben weiterhin höchste Priorität. Hier ein Überblick über die Ergebnisse aus der letzten Sitzung des Beirats Handwerk am 24. April.

   

Das Ressort Normen & Technik ist am 19.04. zu einer Gremiensitzung zusammengekommen.

   

Am 23. Mai 2024 wird die nächste Sitzung des Ressorts Politik des Bundesverbands Wärmepumpe (BWP) e.V. stattfinden. Im Mittelpunkt stehen die aktuellen politischen und marktwirtschaftlichen Entwicklungen.

 

Veranstaltungen

 

Neues im Blog

 

Map-O-Meter April 2019

Seit Januar sind bereits 9.804 Anträge auf Förderung einer energieeffizienten Wärmepumpe beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle eingegangen

Referenzobjekt

Nahwärmenetz mit Wärmepumpen in Kronau

Zahl des Monats Juni: 77 % Erneuerbare

Die Erneuerbaren Energien sind bereits heute eine leistungsfähige Stütze des deutschen Stromnetzes. Anfang Juni haben sie mehr als drei Viertel beigetragen.

Neue Mitglieder

Wir begrüßen neu bei uns im Verband:

Die Firma Storengy Deutschland GmbH  aus Berlin.

HERZLICH WILLKOMMEN!

Ihr BWP-Team

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie hier

© 2024 Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.