NEWSLETTER
     
 
 
BWP-inform 03-2022
 

Editorial

Liebe BWP-Mitglieder, liebe Abonnenten unseres Newsletters,

es sind turbulente Zeiten für die Energiewende und die Wärmepumpe. Die Energiepreiskrise und der Krieg in der Ukraine lassen immer mehr Stimmen laut werden, die die Unabhängigkeit von Gasimporten fordern. Auch der neueste Bericht des UBA über den viel zu hohen Treibhausgasausstoß in Deutschland im vergangenen Jahr unterstreicht, wie dringend wir uns in sämtlichen Bereichen von fossilen Brennstoffen abkehren müssen. Die Wärmepumpe muss hier einen entscheidenden Beitrag leisten.

Die Koalition hat Ende März „bei Industrie, Handwerk und Privathaushalten ein große Wärmepumpenoffensive“ angekündigt. Wir haben diesen guten Plan zum Anlass genommen, um erneut unseren Vorschlag und unsere Unterstützung zur Einrichtung eines Wärmepumpenrats einzubringen, um bestehende Hemmnisse zu identifizieren und gemeinsam an Lösungen zu arbeiten.

Die meisten Hausbesitzer sind von der Energiewende und dem großen Potenzial von nicht fossilen Heizungen wie Wärmepumpen überzeugt. Die Deutsche Auftragsagentur (DAA) verzeichnete im vergangenen Jahr eine Verdopplung der Nachfrage nach Heizungs-Wärmepumpen. Alleine im Februar betrug das prozentuale Wachstum an Anfragen nach Wärmepumpen im Vormonatsvergleich 31 Prozent.

Wichtig ist nun, der Nachfrage auch gerecht zu werden. Industrie und Handwerk brauchen Planungssicherheit in Bezug auf Förderprogramme und energetischen Vorgaben für Gebäude. Zusätzlich benötigen wir dringend mehr junge Menschen, die motiviert sind, an der Energiewende mitzuarbeiten. Dafür braucht es entsprechende Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, eine Anpassung bestehender Berufsbilder sowie eine generelle Aufwertung der Handwerksberufe. Dann sollten sechs Millionen Wärmepumpen bis 2030 zu schaffen sein.

Wir sind natürlich nach wie vor über alle Kanäle für Sie da.

Ihr Martin Sabel

PS.: Wenn Sie unseren Newsletter auch zukünftig erhalten möchten, müssen Sie nichts weiter tun. Falls Sie zukünftig jedoch keinen Newsletter mehr bekommen möchten, können Sie sich durch Klick auf den Link am Ende des Newsletters jetzt und jederzeit abmelden.
Wir freuen uns über Ihr Feedback – auch über unseren Facebook oder Twitter-Kanal. Und jetzt neu auf Instagram!

News & Pressemitteilungen

   

Die neue KFN-Förderung löst die Neubauförderung des BEG ab, für die bisher das Bundesministerium für…

   

Das BWP-Kommunikationsteam wird in Zukunft von Ricardo-José Mitogo und Cholpon Bolotbekova…

   

Wärmepumpenindustrie kann die großen Erwartungen erfüllen, wenn die Politik jetzt für klare…

   

Im Rahmen einer Umfrage für die Berliner Energietage haben wichtige Branchenakteure sich zu ihren…

   

Berlin, 16.01.2023. Der Absatz von Heizungswärmepumpen stieg im Jahr 2022 laut der gemeinsamen…

   

Der Ticketverkauf für das 21. FORUM Wärmepumpe vom 8.-9. November 2023 in den Bolle-Festsälen in…

   

Die Reihe für Kommunalentscheider*innen, Planer*innen und Stadtwerke startet am 23.02. mit einer…

   

Gemeinsame Pressemeldung von BDH und BVF.

   

Marktfähige Lösungen für eine nachhaltige Zukunft stehen auf der ISH, der Weltleitmesse für Wasser,…

   

Die Förderkulisse für Wärmepumpen in Bestandsgebäuden bleibt 2023 weitgehend stabil. Im Neubau wird…

   

Landesregierung Nordrhein-Westfalen erleichtert Ausbau von Strom und Wärme - Mindestabstand für…

   

Mit der Strompreisbremse werden 80% der Jahresverbrauchsprognose eines Netzanschlusspunktes auf…

Für BWP-Mitglieder

   

Die Förderkulisse für Wärmepumpen im Bestand bleibt 2023 weitgehend stabil. Im Neubau wird die BEG-Förderung zunächst bis März fortgeführt, danach soll ein neues Förderprogramm beim BMWSB aufgelegt werden.

   

Der BWP begleitet unter anderem eine Aktualisierung der Liste förderfähiger Wärmepumpen des BAFA durch das Fraunhofer ISE.



Veranstaltungen

 

Neues im Blog



Heizungsindustrie wirbt für Modernisierung

Deutsche Heizungsindustrie zeigt Möglichkeiten zur Gaseinsparung oder Umstellung auf grünere Heizungstechnologien auf.

Entlastungspaket der Bundesregierung

Die Energiepreise steigen. Die Bundesrepublik hat ein Entlastungspaket geplant, um Verbraucher zu entlasten. Hier erfahren Sie, was dieses Paket beinhaltet.

Neue Mitglieder

Wir begrüßen neu bei uns im Verband:

HPS Home Power Solutions GmbH, Zulieferer WP, Berlin

Ingenieurbüro M. Kornmacher, Planer/Berater, Dresden

Heye Haustechnik GmbH & Co. KG, FHW, Tecklenburg

Huder Kälte Klima Service, FHW, Hude

WWS Haustechnik GmbH, FHW, Marktoberdorf

Ingenieurbüro Simon, Planer/Berater, Kirchentellinsfurt

SIBW-Büro für Gebäudetechnik GmbH, Planer/Berater, Pürgen

Horst Hack GmbH, FHW, Nauheim

Brunnenbau Protze, Bohrer, Hohnstein

KAMPMANN GmbH & Co. KG, Industrie, Lingen

ATEC GmbH & Co. KG, Zulieferer WP, Neu Wulmstorf

Gal – Ihr Heizungsspezialist, FHW, Bad Vilbel

Harald Kahnert, FHW, Emden

Gerlach HSG-Technik GmbH, FHW, Nidderau

Ingenieurbüro M. Kornmacher, Planer/Berater, Dresden

Huder Kälte Klima Service, FHW, Hude

 

HERZLICH WILLKOMMEN!

Ihr BWP-Team

 
 

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie hier

© 2023 Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.