Stellen Sie hier Ihre Frage zur Wärmepumpe, zur Heizungsmodernisierung...

 

Unser Fragenkatalog

Wären meine Heizkosten nicht viel günstiger, würde ich mit Öl und Gas heizen?

Karl-Heinz Stawiarski

Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V.

Auch die Kosten für Öl und Gas unterlagen in den letzten Jahren beträchtlichen Schwankungen. Langfristig gesehen werden sich die Kosten für die fossilen Energieträger bei steigender Knappheit und der neuerdings eingeführten nationalen CO2-Bepreisung auf Heizöl bzw. Erdgas. Wärmepumpen sind da schon heute eine Alternative, da sie bis zu 75% der Heizenergie aus kostenloser Umweltwärme gewinnt und nur einen kleinen Teil Strom als Antriebsenergie benötigt.

Da die Preise für Öl, Gas und Wärmepumpenstrom sich regional unterscheiden, kann jeder die für ihn relevanten Preise selbst vergleichen. Verschiedene Wärmepumpen-Hersteller bieten dafür auf ihrer Internetpräsenz Heizkostenrechner, ebenso wie Energieversorger oder die gemeinnützige Beratungsgesellschaft CO2online.

Einige Beispiele für Heizkostenrechner:


Zum Seitenanfang