Aussteller beim 19. Forum Wärmepumpe

Freuen Sie sich auf folgende namhafte Aussteller beim 19. Forum Wärmepumpe. Im Aussteller-Foyer erwartet Sie die Gelegenheit zum produktiven Networking. Viel Spaß!

Allengra

Allengra entwickelt und produziert seit 2005 Durchflusssensoren sowie Regelventile mit Ultraschall-Messtechnik und bietet damit eine präzise und robuste Alternative zu mechanischen Sensoren. Weltweit führende Hersteller von Heizkesseln, Mess-, Steuer- und Regelungssystemen für Flüssigkeiten und Gase, sowie Reinigungs- und sogar Kaffeemaschinenhersteller bauen bereits serienmäßig Allengra-Sensoren in ihre Produkte ein, um die Effizienz ihrer Systeme zu steigern.

Allengra-Sensoren verwenden keine mechanischen Zählwerke. Dadurch sind die Sensoren sehr robust gegenüber Verunreinigungen im Wasser und es findet kein mechanischer Verschleiß statt - die Präzision der Messung bleibt bis zum Ende der Lebenszeit erhalten. Auch unterschiedliche Medien wie Wasser, Wasser/Glykol Gemische oder Kältemittel können problemlos gemessen werden, zudem ermöglicht der technologiebedingt Druckverluste einen energieeffizienten Betrieb.

Auf einer Fläche von insgesamt 1.600 m² kann Allengra auf insgesamt acht Linien bis zu acht unterschiedliche Produkte gleichzeitig in Serie produzieren, prüfen und kalibrieren. Bei Bedarf könne bis zu 120 Mitarbeiter in der 2018 bezogenen Produktionsstätte arbeiten und garantieren ein Produktionsqualität mit einer PPM Rate von unter 80.

IntegraTe

Die vom BMWi geförderte Initiative zur Verbreitung von PVT-Solarkollektoren und Wärmepumpen im Gebäudesektor IntegraTE will den Bekanntheitsgrad dieser energieeffizienten Technologie steigern. Ziel der für drei Jahre angelegten Initiative ist es, den Status quo der aktuell verfügbaren und eingesetzten PVT-Wärmepumpen-Systeme zu ermitteln, ausgewählte Systeme zu vermessen, diese in Bezug auf ihre Energieeffizienz und CO2- Einsparung zu bewerten und Informationsmaterial für verschiedene Nutzergruppen wie Planer, Handwerker und Wohnungsbaugesellschaften etc. zu erstellen und zu verbreiten.

Marani G

Marani G ist ein mittelständisches und familiengeführtes Unternehmen. Wir sind OEM Partner von namhaften Wärmeerzeugern in Europa und entwickeln und fertigen kundenspezifische Lösungen im Bereich: Wärmepumpen-,Solar-, Brauchwasser-, Hygiene-,System-, Puffer- und Kombispeicher. 

RWTH Aachen

Wärmepumpensysteme (Wärmepumpe, Heizstab, Speicher) nehmen eine Schlüsselrolle in der Defossilisierung der Gebäudeenergieversorgung ein. Speziell zum Einsatz einer Wärmepumpe wird ein Kältemittel benötigt. Kältemittel sind in diesem Kontext sowohl der Schlüssel zur ressourcenschonenden Nutzung von Umweltwärme als auch wesentlicher Indikator für einen effizienten Betrieb. Daher ist die Wahl des Kältemittels entscheidend für die Maximierung des Wärmepumpenpotentials. Neben der Kältemittelabhängigkeit ist das Wärmepumpenpotential allerdings auch abhängig vom Betriebspunkt und der eingesetzten Anlagentechnik. Um das perfekte Kältemittel für eine Anwendung identifizieren zu können, müssen folglich alle Dimensionen (Kältemitteleigenschaften, Betriebspunkt, Anlagentechnik) gleichzeitig betrachtet werden. Im Projekt Urban Energy Lab 4.0 – Kältemittellabor wird an der RWTH Aachen ein Labor zur Erforschung von Kältemitteln in Wärmepumpen entwickelt. Im Rahmen dieser Entwicklungen sind theoretische und praktische Methoden entstanden, die zur optimalen Auslegung und zum optimalen Betrieb von Wärmepumpensystemen beitragen.

Seven Bel

Seven Bel ist Entwickler und Hersteller von technologisch neuartigen akustischen Messsystemen zur Visualisierung von Schall. Mit dem patentierten Systemaufbau gelingt es rasch und einfach akustische Probleme bzw. Lärmquellen ausfindig zu machen, um darauf aufbauend gezielte Lösungs- und Optimierungsmaßnahmen an den richtigen Stellen einzuleiten. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Geocollect

Prototypes for Europe

Prototypes for Europe e.V. koordiniert das Teil-Projekt "Berliner Abwärme-Radar" als Teil eines europaweiten Forschungsprojektes, das sich mit kreislaufwirtschaftlichen Innovationen für Metropolregionen beschäftigt ("REFLOW"). In Berlin arbeitet Prototypes for Europe e.V., eine Agentur für Technologietransfer, mit den Berliner Wasserbetrieben (BWB), dem Fraunhofer-Institut FOKUS sowie dem IoT-Unternehmen MCS Datalabs. Das Hauptziel des "Berliner Abwärme-Radars" besteht darin, Daten zu Wärmepotentialen und -bedarfen in der Metropolregion übersichtlich darzustellen, um die Umsetzung von mehr kreislaufwirtschaftlichen Wärme-Lösungen anzuregen. Zu den berücksichtigten Parametern der Web-Applikation gehören unter anderem Informationen zu den Hauptwasserleitungen der BWB sowie zu den simulierten Wärmebedarfen nahe gelegener Objekte. Aus diesen und weiteren Parametern ergeben sich besonders gut geeignete Standorte für die Implementierung von Anlagen zur Abwasserwärmerückgewinnung. Auf dem 19. Forum Wärmepumpe möchte Prototoypes for Europe e.V. Anregungen von Akteuren aus der Wertschöpfungskette Wärmepumpe sammeln, die für die Weiterentwicklung der noch prototypischen Applikation relevant sein können.

Gratec


Zum Seitenanfang