Referenzobjekte

Wiener Großwärmepumpe

Beschreibung

In Wien befindet sich eines der größten Fernwärmenetze in Europa. Rund 370.000 Haushalte und 6.800 Großabnehmer werden mit Wärme bzw. Kälte versorgt. Das Fernwärmenetz teilt sich in ein Primär-Verbundnetz (max. 28,5 bar und 180°C) und eine Vielzahl von Sekundärnetzen (max. 10 bar und 95°C) auf. Wärmequellen für das Primärnetz sind u.a. Abfallverbrennung, Kraft-Wärme-Kopplung, Fernheizwerke und Biomasse. Der Anteil erneuerbarer Energieträger lag 2016 bei 21,5 %. Immer wieder wird das Netz erweitert. So speist seit Ende 2016 eine Waffelproduktion Abwärme ins Wiener Fernwärmenetz ein, die rund 600 Haushalte in näherer Umgebung versorgt. Eine Anlage zur Nutzbarmachung der Umweltwärme aus dem Donaukanal befindet sich in Bau. Im Pilotprojekt „District Boost“ wurde die Einspeisung mittels Großwärmepumpe in ein Sekundärnetz erprobt, um in Zukunft zusätzliche Abnehmer in bereits ausgelasteten Netzabschnitten versorgen zu können.

Objektdaten

  • Gebäudetyp:

    Siedlungs- und Quartierslösungen

  • Projekttyp:

    Neubau

  • Baujahr:

    2016

  • Einbaujahr Wärmepumpe:

    2016

  • Nutzung:

    2 Wohnhausanlagen

  • Wärmepumpe:

    250 kW Großwärmepumpe in ein Sekundärnetz

  • Wärmequelle:

    geregelter Wärmetauscher aus dem Rücklauf des Primärnetzes (35°C bis 50°C)

Kontakt

Sie können uns jederzeit kontaktieren, um einen Termin zu vereinbaren. Bitte wenden Sie sich ans uns. Wir vermitteln Sie unserem Kunden.
Termin vereinbaren
Zum Seitenanfang