<h2>Bundesumweltministerium fördert Anschaffung von Bohrgeräten für Speichersonden mit 40 % bis max. 20.000 € pro Gerät</h2> | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Details | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Bundesumweltministerium fördert Anschaffung von Bohrgeräten für Speichersonden mit 40 % bis max. 20.000 € pro Gerät

Am 1. März 2018 tritt die Kleinserien-Richtlinie in Kraft. Ab diesem Stichtag können Unternehmen die Anschaffung von Bohrgeräten (Gestänge mit Schutzverrohrung und Bohrkopf oder Hohlbohrschnecke) für Bohrungen von Speichersonden durch die BAFA fördern lassen. Initiator für dieses Novum ist das BWP-Mitgliedsunternehmen GeoKOAX.

Ausschlaggebend war der geoKOAX Wettbewerbsbeitrag zur Förderung der Anwendung innovativer Klimaschutzprodukte im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).

Weitere Infos zur neuen Richtlinie finden Sie hier.

Zum Seitenanfang