Objekt des Monats | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Objekt des Monats | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Quartierskonzept Rendsburg "Neuwerk-Süd"

Im Januar 2019 haben die Stadtwerke Rendsburg einen Eis-Energiespeicher zur Wärmenutzung in Betrieb genommen. Dieser versorgt das Rendsburger Kreishaus und den sog. „Uhrenblock“ je nach Jahreszeit mit Wärme oder Kühlung und soll jährlich 170 Tonnen CO2 einsparen. Das entspräche etwa 27 Autofahrten um die Erde.

 

Möglich machen es mit Ökostrom angetriebene Wärmepumpen: Dem Wasser wird Wärme entzogen, sodass im Speicher ein Eisblock entsteht. Der Wechsel von Wasser zu Eis verursacht die Freisetzung von Energie; nämlich genau so viel wie gebraucht wird um einen Liter Wasser von Null auf 80 °C zu erhitze. Diese Wärmeenergie wird von Transportleitungen – es wurden insgesamt 25 Kilometer Rohr im Eisspeicher verbaut – aufgefangen und in Wärmepumpen transportiert, welche sich in den mit dem Eis-Energiespeicher verbundenen Gebäuden befinden.

Der 14 mal vier Meter große Zylinder aus Beton mit einer 30 Zentimeter dicken Wand fällt kaum auf, da er sich unter der Erde befindet. Zu sehen ist nur der Energiezaun über dem Eisspeicher, der als Solar-Luftabsorber dient und den Speicher mit Wärmeenergie aus Luft und Sonne versorgt. Dieser arbeitet mit einer durchschnittlichen Leistung von 400 Kilowatt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zum Seitenanfang