Suche | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Suche | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Suche

Suchergebnisse

1087 Ergebnisse:
Suchergebnisse 301 bis 320 von 1087
301. Smart Grid – Möglichkeiten und Herausforderungen für die Wärmepumpe  
Elektroautos und diese visionäre Diskussion waren 2010 der Startschuss für das Thema Smart Grid im BWP. Innerhalb der letzten 2 Jahre haben wir nicht nur einige Gremien rund um das Thema Smart Grid aufgebaut, sondern auch bereits eine zweite Version unseres Positionspapiers erarbeitet. Das Interesse der Politik an dem Thema ist groß, sind doch Speicher- und Ausgleichslösungen nach wie vor einer…  
302. Wärmepumpe mit Blick auf zukünftige EnEV und EEWärmeG  
Die Energieeinsparverordnung (EnEV) regelt die Anforderungen an neue und bestehende Wohn- und Nichtwohngebäude. Gleichzeitig gilt im Neubau ab dem 1.1.2009 das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) mit der Pflicht zur Nutzung erneuerbarer Energien zur Deckung des Wärmeenergiebedarfes. Zum 01.05.2011 wurde das EEWärmeG auf bereits errichtete öffentliche Gebäude ausgeweitet. Für neue…  
303. Pumpen statt Pump! – Unser Motto zum Welterschöpfungstag  
In seinem Living Planet Report 2012 hat die Umweltorganisation WWF den weltweiten Verbrauch an natürlichen Ressourcen dokumentiert. Das Ergebnis: Der Mensch verbraucht zu viele Ressourcen. Und darum geht es beim Welterschöpfungstag: Vom Jahresanfang bis heute haben wir der Erde so viele Ressourcen entnommen, wie sie innerhalb eines Jahres regenerieren kann. Und dabei haben wir gerade mal August!…  
304. MAP-Novelle 2012 - Ein großer Wurf?  
Nicht nur wurden die Fördersätze für alle Wärmepumpen um 400 Euro angehoben - angesichts des trägen Heizungssanierungsmarktes ein kluges und notwendiges Signal - mit dem neu geschaffenen Speicherbonus (500 Euro extra für den Einbau eines Pufferspeichers mit mindestens 30 Litern pro installiertem Kilowatt Wärmeleistung) werden die Potenziale der Wärmepumpe für die zukünftige Energieversorgung…  
305. Das smart Haus der Zukunft – Interview mit Professor Dr.-Ing. Viktor Grinewitschus vom Fraunhofer inHaus-Zentrum  
Professor Grinewitschus, Sie leiten den Bereich Technik und Innovation des Fraunhofer inHaus-Zentrums. Was halten Sie für die wichtigsten Trends beim Wohnen der Zukunft? Mit Smartphone und iPad sind Geräte in den Haushalt eingezogen, welche sich hervorragend für die Realisierung einer einfachen Bedienung auch für komplexere Funktionen liefern. Wenn wir die Energieeffizienz in unseren…  
306. Energiewende > Speichern unter…  
Von „einem neuen Geschenk zugunsten der Branche“ spricht DIE ZEIT, verdammt das Vorhaben als überflüssig, gar schädlich. Der Minister schlage die Ratschläge „sämtlicher Experten“ in den Wind. Und als ganz besonderes Bonbon wird ausgerechnet die FDP als PV-Lobby-Verein beschimpft. Die FDP?! Spätestens jetzt sollte man wohl stutzig werden... Fakt ist: Die Energiewende ist politisch und…  
307. Smart Phone, Smart Home, Smart Energy – die Deutschen als Vorreiter für eine umfassende Nutzung von Erneuerbaren Energien  
Verbraucher können zu und abgeschaltet werden. Zählerstände werden abgelesen. Die eigene Photovoltaikanlage wird überwacht. Und selbst das Baby im Kinderzimmer kann heute über eine Webcam audio- und videoüberwacht werden. Da stellt sich nun schon die Frage, was dies alles mit einer umfassenden Nutzung von Erneuerbaren Energien zu tun haben könnte? Nun – die Steuerung von Angebot und Nachfrage…  
308. Keine gute Tat bleibt ungestraft? - Ein Kommentar von Paul Waning zur Preisentwicklung beim Wärmepumpen-Strom  
Wir wollen hier nichts beschönigen: Die Strompreise in Deutschland sind in den letzten Jahren und ganz besonders in diesem Jahr stark angestiegen – auch wegen der Energiewende und der EEG-Umlage (Aber natürlich verdient auch der Staat an jeder Kilowattstunde kräftig mit). Davon ist eine Gruppe ganz besonders betroffen: Die Heizstromkunden und damit die Wärmepumpen-Nutzer. Die Kosten für die…  
309. Ein guter Tag für den Verbraucherschutz  
Sei es der stets gefürchtete Sanierungsstau, sei es das schwache Stromnetz in Südeuropa, seien es unterschiedliche Rahmenbedingungen -  es gibt wohl nichts, was nicht an irgendeiner Stelle – und in der Sache auch berechtigt - gegen die einheitlichen Energiesparnoten ins Feld geführt wurde. Verbraucherschützer, Umweltverbände und auch der BWP hatten nur ein Argument: Die Transparenz für den…  
310. Schwarzer Rauch über dem Kanzleramt  
Gut ist in jedem Fall, dass das Thema auf der politischen Agenda steht, was natürlich auch dem heraufziehenden Wahlkampf geschuldet ist. Denn die letzten Preisrunden haben natürlich die Verbraucher belastet – und hier vor allem die Heizstromkunden. Nun kann man aber ein durchaus ehrenwertes Ziel auch mit vollkommen falschen Mitteln zu erreichen versuchen. Als ich das Altmaier/Rösler-Papier zur…  
311. GeoTHERM 2013: Branchentreff in Offenburg  
Einen Überblick konnte man sich nicht nur auf der Messe und dem parallel laufenden Kongress verschaffen, sondern speziell zum Thema Verpressung auch im Rahmen des BWP PraxisForums Erdwärme im Vorfeld der Messe. Im Hinblick auf eine Optimierung der so bedeutenden Ringraumverpressung wurden  Ansätze und Lösungen aus allen Bereichen des Systems Erdwärmesonde präsentiert. So wurden Verfahren…  
312. Sicherheit durch Qualität (Teil 1)  
Die Energiewende und der Wärmemarkt Bundesumweltminister Peter Altmaier1 hat in seinem im Juli 2012 veröffentlichten 10-Punkte-Plan die Energiewende als die größte wirtschaftspolitische Herausforderung der Bundesrepublik Deutschland seit dem Wiederaufbau und die größte umweltpolitische Herausforderung überhaupt bezeichnet. Betrachtet man den Energieverbrauch in Deutschland und Europa, so wird…  
313. Sicherheit durch Qualität (Teil 2)  
Audits: Kontrolle ist besser Sind die Qualitätskriterien für die Erstellung von Erdwärmesondenanlagen erst einmal etabliert, so gilt es, ihre Einhaltung in der täglichen Praxis sicherzustellen. Dabei ist, wie immer, Vertrauen gut, Kontrolle aber noch besser. Die Zertifizierenden von DVGW,  Zertifizierung Bau und TÜV liefern lediglich eine Momentaufnahme des Qualitätsniveaus eines…  
314. Effizientere Vernetzung, damit aus der Energiewende keine „Störung im Betriebsablauf“ wird  
Aber das meiste davon ist noch Zukunftsmusik. Das von Ochsner organisierte Kolloquium bot dagegen ein hervorragendes Beispiel für Vernetzung, und das ganz konkret und in mehrfacher Hinsicht: Planer, Wissenschaftler und Branchenexperten haben sich über die Potenziale von Wärmepumpen in Großanwendungen, für Prozesswärme und in Wärmenetzen ausgetauscht. Ein solcher Ideen-, Erfahrungs- und…  
315. Dumb Grids und die zweite GEZ-Gebühr  
Sämtliche Ängste aller Atomkraftbefürworter, ohne AKW stehe Deutschland vor der Stromlücke, sind widerlegt. Aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes sowie eine Studie des Öko-Instituts belegen: Deutschland exportiert netto sogar Strom. Ganze 22,3 TWh waren es im letzten Jahr. Nun könnte man sich prinzipiell darüber freuen, doch ist es ein Symptom für ein tieferliegendes und ziemlich teures…  
316. Von Energieeffizienz und schlafenden Riesen  
Auch bei den „Berliner Energietagen“, bei denen sich vorvergangene Woche Größen aus Forschung, Industrie und Politik trafen, lag das Hohelied der Energieeffizienz in der Luft; kaum ein Vortrag, in dem es nicht um innovative Technologien oder intelligentes Energiemanagement ging. „Dass der Schlüssel zur heimischen Effizienzhebung im Heizungskeller zu finden ist, kann ich so unterschreiben“,…  
317. Wärmewende mittendrin  
 „Ach, da gibt es doch dieses Lied von Rainald Grebe!“ Diesen Satz muss ich mir ständig anhören, wenn ich neuen Bekannten meine Herkunft aus Thüringen enthülle. Vergessen sind Wintersport in Oberhof und der Geschmack der Bratwürste. Nein, ein Youtube-Video bestimmt das Image meines Heimatlandes. Der Erfolg dieses Stücks ist wahrscheinlich direkt proportional zu seiner Boshaftigkeit und darum…  
318. Fracking - Boom oder Blase?  
Die Erschließung von Schiefergasvorkommen in den USA hat dort einen regelrechten Gas-Boom ausgelöst. Die vollmundigen Versprechungen der amerikanischen Öl- und Gasindustrie und die derzeit niedrigen Gaspreise in den USA wecken auch in Deutschland Begehrlichkeiten nach dem vermeintlich unerschöpflichen Schiefergas. Dabei zeigt die Diskussion um das Fracking zur Förderung von Schiefergas in erster…  
319. Nun sag, wie hast du‘s mit dem Umweltschutz?  
Wie jeder Wirtschaftszweig reagieren auch die Erneuerbaren sensibel auf politische Ankündigungen, was bei den langen Vorlaufzeiten vieler Projekte besonders ins Gewicht fällt. „2020 ist heute, 2030 ist morgen“, lautet die Devise. Eigentlich hört es sich erst einmal ganz unschuldig an: Mit dem Grünbuch will die Kommission die  Energiepolitik bis 2030 fortschreiben. Dabei kann sie auf einiges…  
320. Agora Energiewende zum Strommarktdesign: Weichteile und Sahnehäubchen der Energiewende  
Dafür wurden zahlreiche andere Fragen auf der Veranstaltung der Agora Energiewende zum zukünftigen Strommarktdesign auf höchst unterhaltsame Weise beantwortet. Einige hatten sich mir noch nie so gestellt: So sprach Rainer Baake, der Direktor der Agora,  von den „Weichteilen der Energiewende“, nämlich der Versorgungssicherheit und dem Strompreis. Kapazitätsmärkte bieten zwar keine Lösungen für…  
Suchergebnisse 301 bis 320 von 1087
Zum Seitenanfang