Fachbetrieb Wärmepumpe | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.Fachbetrieb Wärmepumpe | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V. 

Fachbetrieb Wärmepumpe

Das Gütesiegel „Fachbetrieb Wärmepumpe“ macht Qualität im Wärmepumpenhandwerk sichtbar und stellt eine Entscheidungshilfe für Endkunden dar. Ausgezeichnet werden Betriebe, die über Schulungen und Prüfungen eine ausreichende Qualifikation nachgewiesen haben sowie in ihrem Unternehmen einen hohen Qualitätsanspruch bei Installation und Service etabliert haben.

Für die Beantragung des Gütesiegels muss der Fachbetrieb Anforderungen in folgenden Bereichen erfüllen:

  • Qualitätsanforderungen (Schulung, Kenntnisse)
  • Leistungsversprechen (Qualitätsmanagement, Beratung, Service)

Antragsberechtigt sind Betriebe, die in die Handwerksrolle eingetragen sein und Erfahrungen oder Kenntnisse im Bereich Wärmepumpen nachweisen können. Die Mitgliedschaft im Bundesverband Wärmepumpe e.V. sowie die Unterzeichnung eines Leistungsversprechens sind verpflichtend.

Vorteile für Fachbetrieb und Endkunden


Vorteile für Ihren Fachbetrieb:

  • Listung in der Fachpartnersuche des BWP mit besonderer Kennzeichnung als "BWP-Fachbetrieb Wärmepumpe"
  • Verendung des Logos "Fachbetrieb Wärmepumpe" zu Marketingzwecken
  • Urkunde für ihren Betrieb / Webseite
  • Kunden überzeugen mit Qualitätsversprechen und unabhängiger Auszeichnung
  • kleines Marketingpaket mit Ratgebern, Endkundenbroschüren und Give-Aways 

Vorteile für ihre Endkunden:

  • Zugriff auf einen Fachbetrieb, der die elementaren Installations- und/oder Planungsschritte umfassend beherrscht
  • Fachpartner, der auch mit Kundendienst und Förderberatung zur Seite steht
  • Fachkenntnisse und Erfahrungen sind die wichtigsten Zutaten für eine effiziente Wärmepumpenanlage

Qualitätsanforderungen


Planung und Installation nach Regeln der Technik

Der Fachbetrieb hat seine Qualifikation mit einem Qualifizierungsnachweis (Kategorie Planung und Errichtung) nach VDI 4645 Blatt 1 nachzuweisen. Der Qualifizierungsnachweise muss für mindestens einen mit der Planung und Installation von Wärmepumpen betrauten Mitarbeiters vorliegen. Mehr Informationen zum Schulungsprogramm gibt es unter www.vdi.de/4645. Im Rahmen einer Übergangsphase wird auch die Qualifikation „EU-zertifizierter Wärmepumpeninstallateur“ akzeptiert.

Kenntnisse der politische Rahmenbedingungen

Eine Mitgliedschaft im Bundesverband Wärmepumpe e.V. ist verpflichtend. Im Rahmen dieser Mitgliedschaft erhält der Fachbetrieb fortlaufend aktuelle Informationen zu geänderten politischen Rahmenbedingungen, Änderungen bei Normen und Richtlinien sowie Fachpublikationen bezüglich Planung, Installation und Endkundenberatung.

Beratung, Service und Qualitätsmanagement

Der Fachbetrieb hat ein Leistungsversprechen zu unterzeichnen, welches weiter unten genauer beschrieben ist.

Weiterbildung und Qualifizierung

Der Fachbetrieb verpflichtet sich, seine Mitarbeiter regelmäßig den Zugang zu Weiterbildungen im Bereich Wärmepumpen zu ermöglichen. Nachweise sind bei einer bei Verlängerung vorzulegen

Leistungsversprechen


Qualitätsmanagement

Im Fachbetrieb sind Managementprozesse vorhanden, die Schwachstellen erkennen, Abläufe optimieren und Kundenzufriedenheit steigern.

Qualitätsprodukte

Der Fachbetrieb verbaut nur Wärmepumpen, deren Produktqualität unabhängig überprüft worden ist. Die Wärmepumpen stehen in der BAFA-Liste der Wärmepumpen mit Prüfzertifikat oder sind mit einem Europäischen Qualitätssiegel (z.B. EHPA-Gütesiegel, Heat Pump Keymark) ausgezeichnet.

Dokumentation von installierten Anlagen

Der Fachbetieb fertigt für jede von geplante und/oder installierte Anlage umfangreiche Dokumentationen (mit Planungsunterlagen, Installationsprotokoll) an und hält diese für mögliche Wartung, Reparaturen oder Überprüfungen vor.

Weiterbildung

Der Fachbetrieb entsendet mit der Planung und/oder Installation von Wärmepumpen betraute Installateure regelmäßig zu Weiterbildungen, Qualifizierungen oder Konferenzen mit Schwerpunkt Wärmepumpe.

Endkundenberatung

Der Fachbetrieb berät und unterstüzt Kunden bei Anträgen zu staatlicher Förderung und bei Genehmigungsverfahren. Die Kunden erhalten eine ordnungsgemäße Einweisung in die Regelung der Wärmepumpe und ihnen wird eine Dokumentation mit Unterlagen (z.B. Bedienungsanleitung) übergeben.

Service, Kundendienst und Wartung

Der Fachbetrieb hält einen zuverlässigen Service vor, übernimmt die Wartung der Anlagen und ist im Notfall innerhalb von 24 Stunden erreichbar. Alternativ kann für diese Punkte auch eine Partnerfirma oder der Hersteller zuständig sein.

Ihr Ansprechpartner

Tony Krönert
Geschäftsführer BWP Marketing & Service GmbH

Regularien und Formulare


Regularien

Das BWP-Reglement zur Erteilung der Auszeichnung "Fachbetrieb Wärmepumpe" beschreiben Anforderungen, Antragsverfahren sowie Organisation.

Regularien (PDF)

Antragsformular

Nutzen Sie dieses Antragsformular, um ihren Betrieb mit der Auszeichnung "Fachbetrieb Wärmepumpe" auszeichnen zu lassen.

Antragsformular (PDF)

Zum Seitenanfang