NEWSLETTER
     
Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.
 
 
BWP-inform 11-12/2018
 

Editorial

Liebe BWP-Mitglieder, liebe Abonnenten unseres Newsletters,

die internationale energiepolitische Weltelite tagt derzeit in Kattowitz – das Thema Klimaschutz erhält  für einige Tage wieder die verstärkte Aufmerksamkeit der Medien. Leider kommen die Vertreter der Bundesregierung ohne handfeste Ergebnisse der Kohlekommission nach Kattowitz. Schade, denn auch die Kohlekommission fordert offenbar eine Überarbeitung des Entgelte- und Umlagensystems im gesamten Energiebereich. Was COP24 sonst bringen wird wissen wir nicht. Die Erwartungen sind nicht allzu hoch. 

Wir versuchen weiterhin, unseren Teil zum konsequenten Einzug erneuerbarer Heizsysteme in die veralteten Heizungskeller der Republik beizutragen. Denn ohne massiven Ausbau des Wärmepumpen-Anteils wird es nichts mit den Klimaschutzzielen, das zumindest ist so gut wie allen Akteuren klar.

Am Ende der Woche findet der CDU-Parteitag statt, der BWP ist dabei, um gemeinsam mit unseren Verbündeten aus der EE-Szene das Thema Energiewende hochzuhalten. Außerdem möchten wir die aktuelle Aufmerksamkeit der Medien für das Thema Klimaschutz nutzen, um unsere Branchenstudie in der kommenden Woche in einem Pressegespräch vorzustellen. Sicher werden wir mit den Journalisten auch über eine Steuer- und Abgabenreform im Sinne sinkender Strompreise und über den Entwurf des GebäudeEnergieGesetzes sprechen. Das neue Jahr verspricht spannend zu werden. Hierzu und zu vielen weiteren Themen der vergangenen Wochen finden Sie einiges in unserem gut gefüllten Newsletter. Mitglieder lesen wie immer mehr…

Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!

Falls wir uns nicht mehr sehen oder hören wünsche ich Ihnen an dieser Stelle schon einmal eine erholsame Weihnachtszeit und einen angenehmen Übergang ins neue Jahr! 


Herzliche Grüße

Ihr Martin Sabel

 

PS.: Wenn Sie weiterhin unseren Newsletter erhalten möchten, müssen Sie nichts weiter tun. Falls Sie zukünftig jedoch keinen Newsletter mehr bekommen möchten, können Sie sich durch Klick auf den Link am Ende des Newsletters jetzt und jederzeit abmelden.

News & Pressemitteilungen

   

Der von der Bundesregierung vorgelegt Eckpunkteplan für das Klimaschutzprogramm 2030 besitzt das...

   

Wer hat Angst vor den Bürgerinnen und Bürgern? Die neue AEE-CO2-Umfrage zeigt: Die Bevölkerung will...

   

„Um bis spätestens 2050 den Treibhausgasausstoß vollständig zu reduzieren, muss unsere...

   

Auf der Vorstandssitzung des Bundesverbandes Wärmepumpe (BWP) e.V. am 18. September 2019 in Schiphol...

   

BWP fordert eine nachhaltige und wirksame Klimapolitik im Wärmesektor

   

Mitglieder können ab sofort den Ratgeber mit wertvollen Hinweisen und tollen Praxisbeispielen zu der...

   

Die Deutschen Energie-Agentur (dena) unterstützt im Projektvorhaben „Leuchttürme CO2-Einsparung in...

   

Die Planungen für die zentrale Veranstaltung der deutschen Wärmepumpenbranche laufen auf Hochtouren....

   

Am 26. September tritt die zweite Stufe des Produktlabels gemäß...

   

Heute hat die Zahl der geprüften Sachkundigen den dreistelligen Bereich erreicht. Die Qualifizierung...

   

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert seit 20 Jahren im Auftrag der...

   

Die praktischen Möglichkeiten erneuerba-rer Heizungstechnologien haben der Bundesverband Wärmepumpe...

   

Die neue Version des Papiers zur CO2-Bepreisung im Wärmemarkt und zur Förderung der...

Für BWP-Mitglieder

   

BWP Referent für Normung und Technik, Alexander Sperr, war in den vergangenen Wochen viel unterwegs in Sachen DIN und EN. Besonders interessant war das Treffen der Arbeitsgruppen 1 und 4 des CEN/TC 228 (Heizungsanlagen und wassergeführte Kühlanlagen in Gebäuden) in Kopenhagen.

   

Kurz nach der politischen Sommerpause ist das BWP-Politikressort schon wieder auf Betriebstemperatur. Im Vorfeld der entscheidenden Sitzung des Klimakabinetts am 20. September trifft sich das Ressort Politik beim Mitgliedsunternehmen EnBW, um sich auf einen heißen Herbst einzustimmen.

   

Der BWP stellt ein neues Rechenprogramm bereit, mit dem sich die Auslegung von PE-Rohren sowie Kapillarrohrmatten gemäß VDI 4640-2 (06/2019) berechnen lassen.

   

In einer Kooperation zwischen der Hochschule Biberach und dem Hochschulverbund InnoSÜD entstand die Software GEO-HANDlight. Das Berechnungsprogramm dient zur Berechnung des thermischen Verhaltens von Erdwärmesonden und zur Auslegung von erdgekoppelten Erdwärmeanlagen. Der BWP stellt nun eine vereinfachte Version der Software für die Auslegung von Erdwärmeanlagen bis 30kW im Mitgliederbereich online.



Veranstaltungen

BAFA Energietag |  01.10.2019 - 01.10.2019  | Osloer Straße 5 60327
European Heat Pump Summit 2019 |  22.10.2019 - 23.10.2019  | Messezentrum 90471
Der Geothermiekongress 2019 |  19.11.2019 - 21.11.2019  | Walther-von-Dyck-Str. 10 85748
DKV-Tagung 2019 |  20.11.2019 - 22.11.2019
 

Neues im Blog



Vor Weltklimakonferenz: Gute Absichten, schlechte Zahlen

Vor der Weltklimakonferenz gibt es beunruhigende neue Zahlen und vertraute Appelle für mehr Klimaschutz. Die Frage ist: Wird sich wirklich etwas ändern?

MAP-O-Meter Oktober 2018

Das MAP-O-Meter für Oktober 2018 zeigt: In den letzten 10 Monaten sind bereits annähernd so viele Wärmepumpen-Anträge eingegangen wie im gesamten Vorjahr!

Zahl des Monats: Durchschnittliche CO2-Einsparung

Wussten Sie schon, wie viel CO2 durchschnittlich mit dem Ersatz eines fossilen Heizsystems durch eine Wärmepumpe gespart werden können? Die Zahl des Monats!

Neue Mitglieder

Wir begrüßen neu bei uns im Verband:

Die THL GmbH aus Bielefeld 

die Technische Produkte Quast GmbH aus Wenden 

die Rennergy Systems AG, Buchenberg bei Kempten

die FREISOLAR GmbH, Elsenfeld 

HERZLICH WILLKOMMEN!

Die BWP-Geschäftsstelle ist zwischen den Feiertagen nur eingeschränkt erreichbar. Wir freuen uns darauf, ab dem 2. Januar wieder für Sie da zu sein. Bis dahin eine fröhliche Zeit!

Ihr BWP-Team

 
 

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie hier

© 2019 Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.