NEWSLETTER
     
 
 
BWP-inform 10-2019
 

Editorial

Liebe BWP-Mitglieder, liebe Abonnenten unseres Newsletters,

die Luft brennt im politischen Berlin: Seit dem Startschuss mit dem Klimaschutzprogramm am 20. September, zirkulieren zahlreiche Eckpunktepapiere, Gesetzentwürfe und dazu gehörige Stellungnahmen von Verbänden.

Ins Kabinett geschafft haben es unter anderem bereits Entwürfe für das Klimaschutzgesetz und zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung. Kurz bevor steht außerdem ein Gesetzentwurf zur Ausgestaltung des Emissionshandelssystems und ein offizieller Vorschlag für das Gebäudeenergiegesetz. 

Hinzu kommt die intensive Diskussion zur Zusammenlegung von Marktanreizprogramm und KfW-Förderung in einer Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG).

Hier gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren. Denn zum einen soll nun alles sehr schnell gehen, da aufgrund der bereits im Sommer angekündigten Austauschprämie für alte Heizungen durchaus Attentismus bei Sanierungsprojekten befürchtet wird, zum anderen gilt es auf die nötige Sorgfalt zu achten, damit die vielen Fachfragen zu technischen Details auch einbezogen werden. 

Es bleibt zu hoffen, dass das zentrale Thema, nämlich ein effizienter Klimaschutz, dabei nicht aus den Augen verloren wird... 

Als BWP sitzen wir mitten drin und tun unser Bestes, die anstehenden wichtigen Entscheidungen im Sinne der Wärmepumpe mit zu lenken. Einige Details zu unseren Aktivitäten und andere spannende News finden Sie in unserem aktuellen Newsletter.

Herzliche Grüße aus Berlin und bis bald - vielleicht ja zum 17. FORUM WÄRMEPUMPE im November!

Ihr Martin Sabel

PS.: Wenn Sie unseren Newsletter auch zukünftig erhalten möchten, müssen Sie nichts weiter tun. Falls Sie zukünftig jedoch keinen Newsletter mehr bekommen möchten, können Sie sich durch Klick auf den Link am Ende des Newsletters jetzt und jederzeit abmelden.
 

News & Pressemitteilungen

   

Der neue Förderratgeber des BWP nimmt das Thema Wärmepumpen im Effizienzhaus auf und fasst alle…

   

Der nächste Großwärmepumpenkongress findet vom 15. bis 16. September 2021 in Linz, Österreich statt.…

   

Das diesjährige Forum wird nicht wie angekündigt und gewohnt im Ellington Hotel stattfinden, da das…

   

Der BEE hat zum Entwurf der „Richtlinie für die Bundesförderung für effiziente Wärmenetze (BEW)“…

   

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat seine Prognose für den Strombedarf im Jahr 2030 erhöht,…

   

Volker Weinmann ist nicht nur im BWP-Vorstand, sondern auch Vorsitzender der Arbeitsgruppe…

   

Der Bundesverband Geothermie verlängert die Frist für den Call for Papers zum Geothermiekongress in…

   

Im vergangenen Jahr hat die Nachfrage nach klimafreundlichen Heizsystemen in Deutschland erheblich…

   

Trotz der Vorteile, die elektrische Wärmepumpen bieten, liegt die Durchdringung dieser Technologie…

   

Die BWP-Industriemitglieder Viessmann, Vaillant und Buderus unterstützen die ZVSHK-Kampagne…

   

Die Deutsche Energieagentur (dena) hat ihren jährlichen Gebäudereport veröffentlicht.

   

Peter Altmaier hat eingeräumt, dass er und sein Ressort es in den letzten Monaten versäumt haben,…

Für BWP-Mitglieder

   

Am 15. Juli haben die nationalen Behörden Deutschlands, der Niederlande, Norwegens, Schwedens und Dänemarks formal ihre Absicht erklärt, bis zum 15. Juli 2022 einen Beschränkungsvorschlag zu per- und polyfluorierten Stoffen (PFAS) bei der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) einzureichen. Mit dem erfolgten Eintrag in das Registry of Intentions (RoI) ist der Beginn eines Beschränkungsverfahren im Rahmen der REACH-Verordnung durch die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) markiert. BWP und FGK haben im Vorfeld mit einer Stellungnahme dafür plädiert, F-Gase, die zur Gruppe der PFAS gehören, von dem Beschränkungsverfahren auszuschließen.

   

Mit der aktuellen PFAS-Beschränkungsverfahren im Rahmen der REACH-Verordnung beschäftigt sich nicht nur das Ressort Technik und Normung, sondern auch die Ressorts Industrie und Politik.

   

Der Beirat Industrie des BWP wählt Ralf Gößwein erneut zum Sprecher.



Veranstaltungen

European Heat Pump Summit 2021 |  26.10.2021 - 27.10.2021  | Nürnberg
Internationaler Großwärmepumpenkongress 2021 |  24.11.2021 - 25.05.2021
19. Forum Wärmepumpe |  24.11.2021 - 25.11.2021  | Nürnberger Straße 50 - 55 10789 Berlin
Geothermiekongress 2021 |  30.11.2021 - 02.12.2021  | Essen
 

Neues im Blog



Referenzobjekt im Oktober

Freizeitpark in Lindlar mit dem größten Eis-Energiespeicher Deutschlands und Wärmepumpenanlage auf dem Gelände eines ehemaligen Industriestandorts.

Zahl des Monats: CO2-Einsparungen mit Wärmepumpen

Die CO2-Einsparungen mit Wärmepumpen haben laut Zahlen des Umweltbundesamtes im Jahr 2018 über 10% im Vergleich zum Vorjahr zugelegt.

Neue Mitglieder

Wir begrüßen neu bei uns im Verband:

Haustechnik Galla, Moers (Planer/Berater)

GD Midea Heating & Ventilating Equipment Co. Ltd. (Industrie)

Heiko Hegewisch Heiztechnik, Berlin (FHW)

H.S.W. Ingenieurbüro Gesellschaft für Energie und Umwelt mbH, Rostock (Planer Erdwärme)

My Energy Ltd. (Planer/ Berater)

SV Büro Thielmann, Tiefenbronn (Planer/ Berater)

VIEGA Technology, Attendorn (Zulieferer)

HERZLICH WILLKOMMEN!

Ihr BWP-Team

 
 

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie hier

© 2021 Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.