BWP-inform 08/2018

Editorial

Liebe BWP-Mitglieder, liebe Abonnenten unseres Newsletters,

während des langen, heißen Hochsommers hat das BWP-Team die Vorzüge einer Wärmepumpe mit Kühlfunktion zu schätzen gelernt. Wir freuen uns nun, Ihnen einen prall gefüllten Newsletter präsentieren zu können. Die ungewöhnlich hohen Temperaturen und die zum Teil verheerende Trockenheit motivieren uns – entschlossener denn je -  den Kampf gegen den Klimawandel fortzuführen.

Als Vertreter der Wärmepumpenbranche sind wir in der Pflicht, weiterhin prägnante Überzeugungsarbeit zu leisten und die Wärmewende massiv voranzutreiben. Wir aus der Branche wissen, dass ohne den entschlossenen und massiven Zubau von Wärmepumpen für eine nachhaltige Wärme- und Kälteversorgung im Gebäudebereich, die notwendige Senkung der CO2-Emissionen nicht gelingen kann. Leider scheint diese Erkenntnis noch immer nicht bei allen relevanten Akteuren angekommen zu sein.

Es liegt ein aufregender Herbst mit vielen spannenden Veranstaltungen vor uns. Über die Social Media-Kanäle des BWP können Sie über unsere News hinausgehend  jeden Tag verfolgen, was die Welt der Erneuerbaren Energien bewegt und was uns am Herzen liegt. Beteiligen Sie sich gern an unseren Diskussionen und folgen Sie uns bei Facebook oder bei Twitter - wir freuen uns immer, von Ihnen zu hören. 

Zunächst aber wünsche ich Ihnen eine angenehme Lektüre und einen schönen Spätsommer!

Herzliche Grüße

Ihr Martin Sabel

PS.: Wenn Sie weiterhin unseren Newsletter erhalten möchten, müssen Sie nichts weiter tun. Falls Sie zukünftig jedoch keinen Newsletter mehr bekommen möchten, können Sie sich durch Klick auf den Link am Ende des Newsletters jetzt und jederzeit abmelden.

Einzelheiten zum Umgang mit Daten in unserem Hause finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Für Fragen und Anregungen zum Thema Datenschutz stehen wir jederzeit zur Verfügung, gerne per Email an datenschutz@~@waermepumpe.de.

News & Pressemitteilungen

   

Die Energiewende in Deutschland mit der Erreichung der Klimaziele kann nur gelingen, wenn die CO2-Emissionen auch im Gebäudebereich deutlich abgesenkt werden. Mit der Wärmepumpe stellt die Heizungsindustrie ein System zur Verfügung, dass das Potenzial für ein enormes Marktwachstum bereits bewiesen hat.

 

   

Bei der jährlichen Klausurtagung im bayerischen Kloster Banz sammelte die Führungsriege der deutschen Wärmepumpen-Branche Ideen für Wege aus der energiepolitischen Stagnation und fassten diese in Ihrer „Banzer Erklärung“ zusammen. Fazit: Ohne ein klares Bild vom zukunftsfähigen Gebäude bleibt die Energiewende eine Farce und das Thema Klimaschutz verödet trotz Fridays for Future.

   

Der 8. Internationale Großwärmepumpen-Kongress stand im Zeichen realisierter Großanlagen. Einsatzgebiete bis 200° C, Dampferzeugung für die Industrie und Leistungen größer als 100 MW wurden in den letzten Jahren realisiert und sind heute am Markt verfügbar.

   

Im Rahmen des 8. Energieforschungsprogramms fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) angewandten Energieforschung, um wirksame Ergebnisse für die Energiewende bekommen. Es können sich Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und andere Einrichtungen um Fördermittel bewerben.

   

Rund 100 Tage nach dem Start der neuen Heizungsförderung zieht die KfW eine erste Bilanz: Nach ersten Anlaufschwierigkeiten wurden bis gestern rund 37.200 Zuschusszusagen erteilt. Damit wurde bereits über eine halbe Milliarde Euro an Fördermitteln für Gebäudeeigentümer zurückgestellt. Das neue Online-Antragsverfahren trägt dabei zu einer effizienten und schnellen Abwicklung bei. Wenn die Unterlagen vollständig übermittelt werden, erfolgt die Förderzusage oft schon binnen weniger Minuten.

   

Deutschland wird die Klimaziele für 2030 nach Angaben des Expertenrats für Klimafragen nicht erreichen. Der Expertenrat teilte der Regierung mit, dass das Vorhaben, den Ausstoß von Treibhausgasen bis zum Jahr 2030 um 65 Prozent zu reduzieren, auf dem aktuellen Pfad verfehlt wird. Der als unabhängiges Kontrollgremium eingeführte Expertenrat widerspricht damit den Angaben des Umweltbundesamts vom März, das auf Basis von Projektionsdaten geschätzt hatte, das Klimaziel einhalten zu können.

   

Der ehemalige Bundesumweltminister ist am vergangenen Samstag verstorben. Auch die Wärmepumpenbranche hat ihm viel zu verdanken.

   

Das 6. Forum Erdwärme und Wärmepumpe in Bayern findet am 13. Juni 2024 in Augsburg statt. Über 100 Teilnehmer haben sich bereits angemeldet.

   

Der deutsche Großwärmepumpen-Kongress 2024 wird am 2. Juli mit zwei spannenden Exkursionen eröffnet. Die Präsenz-Teilnahme ist stark nachgefragt, Online-Tickets können unlimitiert gebucht werden.

   

Am 26. Juni 2024 findet von 14:00 bis 16:00 Uhr die nächste BWP Expertenrunde statt.

   

Der Markt für Flächenheiz- und Kühlsysteme im ersten Quartal rückläufig. Dabei sind sie die perfekte Ergänzung für Wärmepumpen.

   

Die Wärmepumpe hat sich laut Statistischem Bundesamt in einem schwierigen Marktumfeld endgültig zum dominierenden Heizungssystem im Neubau entwickelt.

   

Der BWP bietet am 12. Juli einen Prüfungsvorbereitungskurs für Absolventen der Schulungen nach VDI 4645 Blatt 1 an, die ihre Prüfung noch nicht erfolgreich absolviert haben.

   

Ab sofort können auch Eigentümer von Mehrfamilienhäusern und Wohnungseigentümergemeinschaften KfW-Förderanträge für nachhaltige Heizlösungen stellen.

   

Der Wärmeplan ist jetzt digital verfügbar und schafft Klarheit für Bürgerinnen und Bürger, wie sie ihre Häuser in Zukunft klimafreundlich beheizen können.

   

Die neue BWP-Publikation erleichtert Verbrauchern den Weg durch den Förderantrag zur KfW-Heizungsförderung 458.

   

Die nächste Ausgabe der Reihe „Wärmepumpe kommunal und urban" blickt besonders auf die Wärmewende in den ostdeutschen Bundesländern.

   

Im Juli 2024 bietet der BWP erstmals eine spezielle Wärmepumpenschulung für Energieberater an.

   

Die Aktualisierung des Leitfadens berücksichtigt neue technische und gesetzliche Rahmenbedingungen im Umgang mit brennbaren Kältemitteln.

   

Der 8. Internationale Großwärmepumpen-Kongress steht vor der Tür! Erfahren Sie, wie Großwärmepumpen zur Leistbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit in der Industrie beitragen können.

   

Der BDH verweist in der Vorstellung der Quartalszahlen auf ein schwieriges Marktumfeld und Absatzeinbrüche in allen Marktsegmenten außer bei Ölheizungen.

Für BWP-Mitglieder

   

Am 23. Mai 2024 tagte das Ressorts Politik des BWP in einer Online-Sitzung.

   

Die Qualifikation des Fachhandwerks und die Information über die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen haben weiterhin höchste Priorität. Hier ein Überblick über die Ergebnisse aus der letzten Sitzung des Beirats Handwerk am 24. April.

 

Veranstaltungen

 

Neues im Blog

Am 03. September ist es wieder so weit: Dr. Martin Sabel beantwortet Fragen zur Nutzung von Erdwärme LIVE auf unserer Facebook-Seite.

Erfahren Sie mehr!

Neue Mitglieder

Wir begrüßen neu bei uns im Verband:

Das Industrieunternehmen Airwell Residential

Das Fachhandwerksunternehmen GeBa Wärme GmbH in Roickenbach

Der Planungs-, Beratungs und Fachhandwerksbetrieb Gexx aeroSol GmbH in Wildau 

und der Fachhandwerksbetrieb Waldemar Rode in Offenbach.

HERZLICH WILLKOMMEN!

 

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie hier

© 2024 Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.