NEWSLETTER
     
 
 
BWP-inform 03-2019
 

Editorial

Liebe BWP-Mitglieder, liebe Abonnenten unseres Newsletters,

eine spannende ISH liegt hinter uns: Die Branche präsentierte zahlreiche Innovationen rund um Themen wie Vernetzung, Service und Qualifizierung und natürliche Kältemittel. An der BWP-Kellerbar wurde zudem eifrig gefachsimpelt und diskutiert. Denn während unsere Kinder im Rahmen der Fridays for Future-Bewegung für mehr Klimaschutz und eine konsequente Umweltpolitik protestieren, herrscht in der Bundesregierung nach wie vor energiepolitischer Stillstand.

Dabei sind Wärmepumpen und Klimaschutz zwei Seiten derselben Medaille. Die schrittweise grüne Elektrifizierung des Gebäudesektors ist eine entscheidende Maßnahme zur Senkung der verheerenden CO2-Emission. Verfehlen wir unsere Klimaziele im Gebäudesektor, wird es teuer. Das haben wir immer schon betont, aber nun steht eine konkrete Summe für Strafzahlungen an die EU in der Haushaltsplanung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz. Für diese „Klimastrafen“ der Jahre 2020 bis 2022 sind insgesamt 300 Millionen Euro vorgesehen. Mit dieser Summe könnte man die Förderung für Wärmepumpen glatt verdoppeln. Die verfehlte Klimapolitik kostet hunderte Millionen, die dringend für sinnvolle Investitionen in Klimaschutzmaßnahmen benötigt werden.  

Unsere zentrale Aufgabe bleibt es, weiterhin Gas zu geben (...pardon, natürlich KEIN Gas – auch kein Grünes, stattdessen viel positive Energie...) um eine Neuordnung der Abgaben und Entgelte für alle Energieträger zu erwirken und den Weg frei zu machen für umweltschonende Heizungssysteme.

Mehr dazu und zu weiteren spannenden Themen im Folgenden.

Herzliche Grüße aus Berlin und bis demnächst


Ihr Martin Sabel


PS.: Wenn Sie unseren Newsletter auch zukünftig erhalten möchten, müssen Sie nichts weiter tun. Falls Sie zukünftig jedoch keinen Newsletter mehr bekommen möchten, können Sie sich durch Klick auf den Link am Ende des Newsletters jetzt und jederzeit abmelden.

News & Pressemitteilungen

   

Wärmepumpen werden nach dem aktuellen Gesetzentwurf der Bundesregierung vom Strompreisdeckel…

   

Projekte, die unterschiedlichste Maßnahmen zur Energieeinsparung und Nutzung erneuerbarer Energien…

   

Für Fachhandwerker sowie Planer und Architekten.

   

• Milliardeninvestitionen der Wärmepumpenindustrie setzen stabile politische Rahmenbedingungen…

   

Austausch von Politik und Branche nimmt Rahmenbedingungen für den Markthochlauf in den Fokus.

   

Der Preissenkungseffekt der Erneuerbaren muss jetzt vollumfassend genutzt werden“, so…

   

(Berlin, 11. November 2022) Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat heute…

   

Nach einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hat die Ampel-Koalition sich auf einen…

   

Der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V. kommentiert das Eckpunktepapier zur geplanten Gas- und…

   

Am Sonntag, 06. November, wurde im ägyptischen Scharm-asch-Schaich die wichtigste jährliche…

Für BWP-Mitglieder

   

Der BWP verbessert weiter kontinuierlich sein Angebot an Planungstools, die bei der Planung und Installation von Wärmepumpen präzise und zeitsparend unterstützen.



Veranstaltungen

 

Neues im Blog



Referenzobjekt des Monats

Das strahlend gelbe Mehrfamilienhaus zeigt eindrucksvoll, dass oberflächennahe Geothermie wirtschaftlich sinnvoll genutzt werden kann.

Profiwissen-Quiz zur ISH 2019

Passend zu unserem BWP LIVE VDI 4645 geht es in unserem aktuellen Quiz in die Vollen: Haben Sie das Zeug zum Wärmepumpen-Profi? Quizzen und gewinnen!

Impressionen von der ISH 2019

Brennstofflager raus- Kellerbar rein. Wärmepumpe machts möglich!

Neue Mitglieder

Wir begrüßen neu bei uns im Verband:

Das Planerbüro H-L-K Technik, Wilhelm Walter aus München,
die Swegon Germany GmbH aus Garching,
die Fachhandwerksbetrieb IMREK Team Energy aus Rudersberg,
Dein Heim, Klima, Wärmepumpen, Sanitär & Elektrik aus Rutesheim,
TZ Installations GmbH aus Kolbermoor
und das Buttjer Fachzentrum für Heizung Sanitär Bäder, aus Raudersfehn 

HERZLICH WILLKOMMEN!

Ihr BWP-Team

 
 

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie hier

© 2022 Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.