NEWSLETTER
     
 
 
BWP-inform 02-2021
 

Editorial

Liebe BWP-Mitglieder, liebe Abonnenten unseres Newsletters,

im Wärmesektor entstehen nach wie vor rund ein Drittel der CO2-Emissionen in Deutschland. Die Wärmewende ist entscheidend für das Gelingen der Energiewende. Diese Erkenntnis ist Motivation für das kürzlich veröffentlichten Dialogpapier des BMWi. Klimaneutrale Wärme in Deutschland bis 2050 ist das Ziel. Wir sind gespannt, wie die künftigen Diskussionen und gemeinsamen Strategien dazu ausfallen werden – aber eines steht fest: Wärmepumpen werden im Energiemix der Zukunft eine tragende Rolle spielen. Und noch ein Papier wurde vorgestellt: Das Zukunftsprogramm der SPD ist seit dem 1. März verfügbar und enthält das erklärte Ziel der SPD, bis 2030 5 Millionen Häuser mit Wärmepumpen zu versorgen.

In Kooperation mit renommierten Forschungsinstituten erarbeiten wir zurzeit eine Roadmap für den massiven Ausbau von Wärmepumpen in den kommenden Jahren. Am 24. März (10-12Uhr) präsentieren wir die ersten Ergebnisse der beim FFE München und bei PwC in Auftrag gegebenen Studien in einer Webkonferenz und diskutieren die möglichen Zielsetzungen einer Roadmap Wärmepumpe. Sie sind herzlich eingeladen, an der Konferenz teilzunehmen: Anmeldung hier.

Gespannt sind wir auf die digitale ISH, die am 22. März startet. Der BWP ist auch hier an „verschiedenen Orten“ präsent: Sowohl im ZVSHK-ISH-Channel, im Technologieforum des BDH und mit einem eigenen „Stand“.  Wir haben eine limitierte Anzahl an Freikarten zur Verfügung. Bitte melden Sie sich bei Bedarf über info@waermepumpe.de für maximal 5 Tickets je Firma. Wir schicken dann die Zugangscodes den ersten Interessierten zu.

Auch dieses Jahr findet das Forum Erdwärme und Wärmepumpen in Bayern wieder statt, allerdings digital. Von Ende März bis Ende April gibt es vier Module zu unterschiedlichen Themen. Für einen tiefen Einblick in die Materie sorgen Referenten aus Wissenschaft, Verwaltung und Politik. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Verbände Bundesverband Wärmepumpe, Bundesverband Geothermie und der Erdwärmegemeinschaft Bayern. Programm und Tickets hier.

Ausführliche Informationen zu diesen und anderen spannenden Themen finden Sie in unserem Newsletter.

Wir sind natürlich nach wie vor über alle Kanäle für Sie da.

Ihr Martin Sabel


PS.: Wenn Sie unseren Newsletter auch zukünftig erhalten möchten, müssen Sie nichts weiter tun. Falls Sie zukünftig jedoch keinen Newsletter mehr bekommen möchten, können Sie sich durch Klick auf den Link am Ende des Newsletters jetzt und jederzeit abmelden.

Wir freuen uns über Ihr Feedback – auch über unseren Facebook oder Twitter-Kanal. Und jetzt neu auf Instagram!

News & Pressemitteilungen

   

Leider wird das diesjährige Forum nicht wie gewohnt in der tollen Atmosphäre des Ellington Hotels…

   

Der BEE hat zum Entwurf der „Richtlinie für die Bundesförderung für effiziente Wärmenetze (BEW)“…

   

Vornehmlich werden in Wärmepumpen Kältemittel der Sicherheitsklasse A1 eingesetzt. Doch in höherem…

   

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat seine Prognose für den Strombedarf im Jahr 2030 erhöht,…

   

Volker Weinmann ist nicht nur im BWP-Vorstand, sondern auch Vorsitzender der Arbeitsgruppe…

   

Der Bundesverband Geothermie verlängert die Frist für den Call for Papers zum Geothermiekongress in…

   

Im vergangenen Jahr hat die Nachfrage nach klimafreundlichen Heizsystemen in Deutschland erheblich…

   

Trotz der Vorteile, die elektrische Wärmepumpen bieten, liegt die Durchdringung dieser Technologie…

   

Die BWP-Industriemitglieder Viessmann, Vaillant und Buderus unterstützen die ZVSHK-Kampagne…

Für BWP-Mitglieder

   

Am 15. Juli haben die nationalen Behörden Deutschlands, der Niederlande, Norwegens, Schwedens und Dänemarks formal ihre Absicht erklärt, bis zum 15. Juli 2022 einen Beschränkungsvorschlag zu per- und polyfluorierten Stoffen (PFAS) bei der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) einzureichen. Mit dem erfolgten Eintrag in das Registry of Intentions (RoI) ist der Beginn eines Beschränkungsverfahren im Rahmen der REACH-Verordnung durch die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) markiert. BWP und FGK haben im Vorfeld mit einer Stellungnahme dafür plädiert, F-Gase, die zur Gruppe der PFAS gehören, von dem Beschränkungsverfahren auszuschließen.

   

Mit der aktuellen PFAS-Beschränkungsverfahren im Rahmen der REACH-Verordnung beschäftigt sich nicht nur das Ressort Technik und Normung, sondern auch die Ressorts Industrie und Politik.

   

Der Beirat Industrie des BWP wählt Ralf Gößwein erneut zum Sprecher.



Veranstaltungen

European Heat Pump Summit 2021 |  26.10.2021 - 27.10.2021  | Nürnberg
Internationaler Großwärmepumpenkongress 2021 |  24.11.2021 - 25.05.2021
 

Neues im Blog



Meine erste Wärmepumpe/Werner Schenk

In dieser Rubrik erzählen HandwerkerInnen, HerstellerInnen und Pioniere der Wärmepumpenbranche von ihrer ersten Wärmepumpe.

Alte Gebäude, neue Chance!

Der Bausektor boomt trotz Corona. Aber besser als Abreißen ist Modernisieren, das fordern viele Architekten.

Teil 4 der Blogserie "Wärmepumpen im Bestand"

Das Fraunhofer ISE hat im Laufe von 20 Jahren rund 300 im Einsatz befindliche Wärmepumpenanlagen vermessen und die Arbeitszahlen dieser Anlagen ermittelt.

Neue Mitglieder

Wir begrüßen neu bei uns im Verband:

Bernd Elmers GmbH & Co. KG, Sauensiek (FHW)

Ludger Elberfeld GmbH, Bösel (FHW)

Peter Seven GmbH, Leverkusen (FHW)

Christian Hug Energiekonzepte, Schallstadt (Planer/Berater)

Kupp GmbH, Meerbusch (FHW)

IKN Kältetechnik GmbH & Co. KG, Leopoldshöhe (FHW)

 

HERZLICH WILLKOMMEN!

Ihr BWP-Team

 
 

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie hier

© 2021 Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.